%{search_type} search results

76,066 catalog results

RSS feed for this result
Book
93 pages ; 21 cm.
  • Rot
  • Federn
  • Verwandelungen (diesses Werck)
  • Glanc-Kinder
  • Meer, feuchteres
  • Christmas bear hug
  • Felle
  • Pas des deux (peut-être)
  • Pas de deux (les garçons)
  • Im herzförmigen Land, eine sehr grosse Hitze
  • Mädchen haben eine Falte
  • Verwandelungen (Blythen sprechen)
  • Bartschatten
  • Tageszeiten
  • Nachwort
  • Jan Kuhlbrodt : Aller guten Dinge sind drei.
SAL3 (off-campus storage)
Book
271 pages ; 21 cm
Green Library
Book
115 pages ; 20 cm
  • Vier Stunden im Garten gelegen
  • Das grosse O
  • Aber sonst geht es mir gut
  • Wir haben immer was zu tun
  • Achtzehn Flaschen Wein
  • Die rote Sau lässt sich raus
  • Der Tanz der weissen Buchstaben
  • Kleiner Gruss aus der Küche
  • Bei uns liegen Sie richtig
  • Kleines Feuer gegen die Finsternis
  • Textnachweis.
SAL3 (off-campus storage)
Book
444 pages ; 21 cm
SAL3 (off-campus storage)

5. Abgefahren [2018]

Book
229 pages : maps ; 22 cm
Green Library

6. Abifeier : Roman [2018]

Book
159 pages ; 20 cm
SAL3 (off-campus storage)
Book
248 pages ; 21 cm
Green Library
Book
118 pages ; 23 cm
SAL3 (off-campus storage)
Book
222 pages ; 22 cm
SAL3 (off-campus storage)
Book
185 pages ; 22 cm
SAL3 (off-campus storage)
Book
92 pages ; 22 cm
  • Heimatkunde
  • Als ich ein Kind bin
  • Kaprun
  • Deutsche Einheit
  • Kinderkrankheit
  • Sonntage in der Schlafschachtelsiedlung
  • Mondlandung
  • Braunschweiger Metronom
  • Jugend
  • Heimatkunde
  • Dannebrog
  • Es steht nicht mehr das Haus im zweiten Hof
  • Im deutschen Paradies
  • Es schwindelt mir vor meinem Land
  • Zipfel Massel : Déjà vu
  • Mascha
  • Achtung Ferrari Achtung Pferdekarren
  • In diesem Land der falschen Polizisten
  • Bukarest
  • Vor Lust und Lebenswillen
  • Was er im Kreuz hat
  • Von goldenen Eiern Waldkobolden Grenzen versunkener Reiche und Engelsgeduld
  • Kneipenlegenden um die im Ausland lebenden
  • Dorfbewohner
  • Peterwardein
  • Der du gewesen sein wirst
  • Wovon man sich in seinem Leben trennt
  • Vom Haustier
  • Winterdienst
  • Sommerpolizei
  • Schweizer Raddampfer
  • Winterende
  • Erste Liebe
  • Von Nacht zu Nacht
  • Dichters WG-Kladderadatsch
  • Falsche Moral
  • Paar von Putten mit Sanduhr und erstickter Fackel im Garten einer Fabrikantenvilla bei Liège kurz vor Ausbruch des 1. Weltkriegs
  • Dem toten Kind in einer Oktobernacht
  • Was auf uns folgt.
SAL3 (off-campus storage)
Book
190 pages ; 22 cm
  • Die Zeckenimpfung
  • Campari Orange
  • Die bessere Gefährtin
  • Das andere Leben
  • High Society
  • Die Nachbarin
  • Hass
  • Das Interview
  • Die Feinde.
SAL3 (off-campus storage)
Book
216 pages : color illustrations ; 23 cm.
SAL3 (off-campus storage)
Book
146 pages : illustrations ; 20 cm.
  • Wolkenformnationen
  • GegenWarten
  • Scripted virtuality
  • Antiterror Podcast
  • ... hmmacht
  • A H A B
  • Bukowskis Pfand
  • Ich bin kein ElitePartner
  • Dirty Diaries : 12 shorts of feminist porn
  • Shitfacedrunk : eine Woche Betran̮knis
  • Vom widerspenstigen Stoff
  • KomA moK
  • Tollhaus.
SAL3 (off-campus storage)
Book
112 pages ; 19 cm
  • An der Prorer Wiek
  • Der Mönch am Meer
  • Frau Frühwald
  • Und nochmals an der Prorer Wiek
  • Emilys Schatten
  • An der Spanischen Treppe
  • Auf dem Gelände
  • In der Ewigen Stadt
  • In der Villa Albani
  • Drei Reiter.
SAL3 (off-campus storage)
Book
497 pages : illustrations ; 24 cm
  • Oder Ouvertüre : der Stand der Dinge
  • Einige methodisch-logische Vorüberlegungen, oder : Prolegomena zur Silhouette Franz Kafkas in nun akut gewordener "Scharnierzeit"
  • Die Stunde zwischen Hund und Wolf als philologisches "Schlüsselerlebnis"
  • Ein "Bilderrätsel", immer noch
  • Diskursanalyse im Geiste des "New Historicism"
  • Die Familie Kafka in Singers polnischem "Stetl", danach in Wohsek und schliesslich in Prag (ca. 1700-1900) : zur Genealogie eines "altösterreichischen Staatsschreibers"
  • Der Rückblick als Beginn
  • Jacques Kohn, "a former actor in the Yiddish Theater", oder : der Geschichtenerzähler als ostjüdischer Chronist
  • Sexuelle Dysfunktion : ein Symptom des Westjudentums? Kohn, aber auch Canetti, als "östliche Assimilanten"
  • Philip Roths Kafka-Variation, ein Glied in der Kette zwischen Kohn und Friedländer
  • Dorf versus Schloss, oder : Endlich angekommen "Vor dem Gesetz"
  • Das polnische Dorf, oder : der oberste Kosak, er lacht
  • Das Schloss des "Grafen West-West"? : eine "feste Burg" für die Assimilation?
  • Dorf und Schloss als die Gegensätze in Kafkas (Roman) Welt
  • Ein "Kurzwarengeschäft"
  • Oder Adagio piu andante
  • Prag, die Hauptstadt Böhmens : Als Habsburgische Metropole einer der "Ursprünge" von Kafkas Schreiben?
  • Das Agonale als eine existentielle Kategorie
  • Kafkas noch altösterreichisches Prag
  • "Das Mütterchen" mit den "Krallen" : Prag ein anderes Wien, weil ein Ort besonderer sexueller Kraftlinien : der Koitus zwischen den "Racen" in Peter Gays schon post-victoriani-scher Periode
  • Prags "andere Seite"
  • Das deutsche Prag eine Sprachinsel; "Kleine Litteratur"
  • Die Stadt als Gedächtnisraum : Sigmund Freud (und Aleida Assmann) als deren Theoretiker : Meyrinks Prag-Roman der Golem als ein "surrealistisches" Erzählstück
  • Wien als Schwesterstadt und als Prags entgegengesetzter Kraftpol zugleich
  • Die Mutter- und die Schwesternwelt : Eine "jiddische Mamme"?
  • Nebenan liegt das Eltern-Schlafzimmer
  • Ein "Knabenbett" in der Welt des Peter Gay
  • Die Behausung eines angehenden Intellektuellen
  • Musikinteressen neben dem Schulunterricht
  • Eine altösterreichische Abitursprüfung
  • Wie kommt der Marder in die Synagoge? "Wie halst Du es mit der Religion?"
  • Oder Scherzo
  • Studium, Doktorprüfung, "sexuelles Debüt" und Berufsfindung : das Ensemble der gesellschaftlichen Eingliederungen innerhalb der "Trias der Assimilation"
  • Beginn der Studien : die Chemie neben der Germanistik und der Kunstgeschichte : Studienlenkung in Altösterreich
  • Ein Studium der Rechte in Prag
  • Habsburg und die "Emancipation der Juden" im Jahr 1883 : ein für Franz Kafka zentraler Diskurs
  • Ein Student inskribiert sich : zum "Lehrkörper" an der Juristischen Fakultät : die "altösterreichischen" Professoren Horaz Krasnopolski und Hans Gross
  • Das Examen und folgenden "Gerichtspraxis" : Frühe Schreibversuche
  • Zwei "altösterreichische" Liebesaffären : der Prager Examenskandidat Kafka "geht zum Weibe" : ein Habsburgerisches Konter-Idyll
  • Und, im Kurort Zuckmantel : "Hochzeitsvorbereitungen auf dem Lande", oder : der angehenden Staatsbeamte Kafka konnte auch anders
  • Prager Gesellschaftsleben und Freundschaft mit Max Brod in den bereits postheroischen "vergoldeten Jahren" Österreichs : Beschreibung eines Kampfes
  • Oder Scherzo-andante
  • Ein Staatsschreiber konstituiert sich : Eintritt ins Berufsleben und ins Nachtschreiben, beides zusammen ein kommunizieren-der Lebensfortschritt
  • Die "Assicurazioni" als Eintritt ins praktische Leben
  • Kafkas lebensbedeutsame, auch noch schreibverändernde "Arbeiter-Unfall-Versicherungs-Anstalt" : der Fels, auf dem der Staatsschreiber zu stehen kommt
  • Die Auva ein Staatsschiff? Mit Mozartmusik in einen kurzen Sommer josephinischer Reformeuphorie
  • Der altösterreichische Musikdampfer : eine "beschwingte" Interpretation des Heizers
  • Alltag im Amt : mit Marschner und Pfohl am Steuer eines reformierten Behördendampfers
  • Unabwendbar sich verschärfende Berufsumstände
  • Altösterreichs Cafehauskultur : in Prag
  • Amerika und Wien : Taylorisierte Arbeit und Weiningersche "Weiber" im Verschollenen : Frühes Kino versus Kaiserpanorama samt der Besonderheit des (Goetheschen?) Blicks
  • Das göttliche Licht der Gerechtigkeit : Goethes Licht-Emphase und Franz Kafkas Lichtmetaphern, ein ebenfalls notwendiger Exkurs über nicht weniger als das Erschauen des Kosmos'
  • Das Licht der Offenbarung
  • Goethe und das Licht, eine erhellende Spiegelung
  • Prag oder auch Wien : Aber beide in Amerika : Es tritt auf : Wolfgang Amadeus Mozart als Wiener Auswanderungswilliger und als ein in Prag immer schon hoch Willkommener : eine Uraufführung
  • Noch eine Gerichtsszene, und diesmal ein ungarisch- "tartarischer" Türhüter : zur ebenfalls vergessenen Dimension von Kafkas Roman-Erstling
  • Himmelfahrt im "Naturteater" : der Mozart- "Nachfolger" Mahler "vertont" den Faust : und Kafka schreibt darüber
  • Oder ein langes Rondo
  • Beginn des "reifen" Schreibens
  • Das Urteil als literarischer Durchbruch vom Herbst 1912 : Darin womöglich Grillparzers intertextuelle Anwesenheit und jedenfalls eine klare Botschaft des Autors an die Berlinerin Felice
  • Ein Blick auf den Process : Gerichtsszenen bei Franz Kafka : "Freisprechung" und "Verschleppung" : die "Göttin der Jagd" als Hasterers Nachfolgerin : ein "künstlerisches" Standgericht für die altösterreichische Justiz
  • Ist Polna überall? Das alte Ritualmordtrauma in neuester böhmischer Version, illuminiert vom Weltkriegsausbruch
  • Das Recht als Licht Gottes und der Rechtsstaat als säkularisierter Gottesstaat
  • Vor dem Gesetz : Wer an der Gewalt vorbei kommt, der gelangt in die Macht (des Gesetzes) : eine vorläufige, eingelegte Coda
  • Oder Meno Andante
  • Das entscheidende Kriegsjahr 1917, die Zwischenstation des "kalten Schreibens" : Über Schakale, Landärzte; Schwarzwald-Jäger und Gruftwächter : Abschied von "F."
  • Ein nervöser "Bureau" : Arbeiter in Umständen des Weltkrieges
  • Ein dramatisches Zwischenspiel im Gruftwächter : ein Paradigmawechsel im Schreiben Kafkas; entsteht im Jahr 1916-17 Grillparzer neu?
  • Der Jäger Gracchus als Franz Kafkas zentrale Lebenserzählung : ein verunglückter Jäger von "Gemsen", ein ahasverischer Bootsfahrer und klassischer Ruderer : im Jahr 1913 begonnen, im April 1917 weitergeführt : Autobiographie als Fiktion und vice versa
  • Der "Jäger Gracchus" als eine Wagner-Figur : Auftritt Hans Blühers
  • 1918 und 1919 : das Kriegsende und Kafkas Prometheus : Zuflucht eines Staatsschreibers ohne Staat beim Mythos
  • Die Macht der Blicke samt der "kosmischen Verfügbarkeit des Wei-bes" : Franz Kafkas Beamtenroman das Schloss oder : Leben ohne Assimilation, die "vergoldeten Jahre" werden besichtigt
  • Milenas blaue Augen?
  • Das Schloss als erhabene, weil augenbewehrte, also alles sehende Welt der Bürokratie : Martin Buber als Eideshelfer, später dann Foucault
  • "Weiber" wie aus Otto Weiningers Geschlecht und Charakter?
  • Hans Blühers Secessio Judaica : das Ende aller "Judenemanci-pation" und ein entscheidender Schreibanstoss zum Schloss : der Jugendbewegte als Kafkas Psychopompos und ein "altösterreichischer Beamtenroman" von verblüffender Modernität
  • Zwischen Schloss und Josefine, von Milena zu Dora : Forschungen eines Hundes
  • Das Heraufdämmern des animalischen Faschismus und Ein Hungerkünstler
  • Oder Allegro
  • Das Ende in Berlin : und unweit Wiens im "Sanatoryum" Kierling : die zionistische "Wiederentdeckung" der Musik in der Josefine : Franz (Werfel) und Franz (Kafka) reisen noch einmal nach Venedig
  • Noch einmal "Genusssucht"
  • Franz Werfels Verdi : eine letzte Liebesgabe unter Prager Dichtern
  • Kafkas und (Brods) "Einstein-Erlebnis" als ein Beitrag zur Entzifferung des "Kafkaesken"?
  • Der ehemalige Staatsschreiber als musikalischer Revolutionär : "Mathias Fischböck"
  • Verschiedene Sanatorien und ein "wirklicher" Tod : das Ende auch dieser Coda
  • Josefine, oder : Franz Kafka träumt seinen finalen (und nun "zionistischen"?) Traum
  • Gesang als Abgesang
  • Ein jüdisch-zionistisches "Gesamtkunstwerk"? War Kafka wirklich "unmusikalisch"?
  • Josefine als aus Wagners "Gesamtkunstwerk" -Konzept entsprungene Figur?
  • Oder Letzte Coda
  • Kafkas Himmelsfahrt
  • Literatur
  • Namenregister.
SAL3 (off-campus storage)

17. Anderswo : Roman [2018]

Book
232 pages ; 21 cm
SAL3 (off-campus storage)
Book
133 pages : illustrations ; 20 cm
Green Library
Book
207 pages : illustrations ; 21 cm.
SAL3 (off-campus storage)
Book
427 pages ; 22 cm
SAL3 (off-campus storage)