%{search_type} search results

774 catalog results

RSS feed for this result
Book
400 pages : portraits ; 25 cm
  • Geleitwort Gerd Folkers
  • Geleitwort Jörg Paul Müller
  • Vorwort
  • Einführung in das "phänomenologische Erkundungsbuch"
  • Vorbemerkung
  • Verfahren der Gesprächsführung und Teilnehmer an den Gesprächen
  • Verfahren der Gesprächsführung
  • Liste der besprochenen Themenbereiche
  • Kreis der Juristinnen und Juristen im Gespräch
  • Aspekte der konkreten Durchführung der Gespräche
  • Charakteristika und wesentliche Elemente der Darstellung des Textes
  • Um was geht es?
  • Aufbau
  • Essay
  • Elemente der gewählten Darstellungsmethode
  • Vereinfachungen in der Darstellung
  • Seitenblick auf den separat zu publizierenden Essay Coda : "out of the box"
  • Verhältnis zum ursprünglichen Gesprächsprojekt
  • Die beruflichen Situationen des Autors und Anlass, Motivation und Zweck des Texts des "phänomenologischen Erkundungsbuchs"
  • Beobachtungen zur Herkunft, der schulischen Ausbildung, der Studienwahl, des Studiums und der Weiterbildung : die Gespräche mit Blick auf die Internationalisierung der schweizerischen Rechtskultur nach 1945
  • Herkunft
  • Vorbemerkung
  • Allgemeine Beobachtungen und Beispiele
  • Besonderes mit Blick auf die Internationalisierung
  • Wirklichkeiten des 2. Weltkrieges
  • Schulische Ausbildung
  • Vorbemerkung
  • Allgemeine Beobachtungen und Beispiele
  • Besonderes mit Blick auf die Internationalisierung
  • Studienwahl
  • Vorbemerkung
  • Beobachtungen und Beispiele
  • Besonderes mit Blick auf die Internationalisierung
  • Studium
  • Vorbemerkung
  • Beobachtungen und Beispiele
  • Besonderes mit Blick auf die Internationalisierung
  • Berufswahl und Beginn der hauptberuflichen Tätigkeiten
  • Vorbemerkung
  • Allgemeine Beobachtungen und Beispiele
  • Besonderes mit Blick auf die Internationalisierung
  • Beobachtungen zu den Phasen der Ausübung der verschiedenen : Rechtsberufe und rechtlichen Tätigkeiten : die Gespräche mit Blick auf die Internationalisierung der schweizerischen Rechtskultur nach 1945
  • Vorbemerkung
  • Richterinnen und Richter
  • Einbettung und Ausgangslage
  • Beobachtungen und Beispiele
  • Besonderes mit Blick auf die Internationalisierung
  • Rechts- und Justizbeamte
  • Einbettung und Ausgangslage
  • Weitere Beobachtungen und Beispiele
  • Besonderes mit Blick auf die Internationalisierung im internationalen Rechtsgeschehen
  • Juristen als Parlamentarier und Bundesräte
  • Einbettung und Ausgangslage
  • Weitere Beobachtungen und Beispiele
  • Besonderes mit Blick auf die Internationalisierung
  • Rechtsdiplomaten
  • Einbettung und Ausgangslage
  • Beobachtungen und Beispiele
  • Besonderes mit Blick auf die Internationalisierung
  • International tätige Juristinnen und Juristen, internationale Richterinnen und Richter und Präsidenten internationaler Organisationen
  • Einbettung und Ausgangslage
  • Beobachtungen und Beispiele
  • Besonderes mit Blick auf die Internationalisierung
  • Leiter von Rechtsabteilungen multinationaler Unternehmen
  • Vorbemerkung
  • Einbettung und Ausgangslage
  • Weitere Beobachtungen und Beispiele
  • Besonderes mit Blick auf die Internationalisierung
  • Rechtsanwälte
  • Vorbemerkung
  • Einbettung und Ausgangslage
  • Beobachtungen und Beispiele
  • Besonderes mit Blick auf die Internationalisierung
  • Rechtsprofessoren
  • Einbettung und Ausgangslage
  • Beobachtungen
  • Besonderes mit Blick auf die Internationalisierung
  • Beobachtungen zur Lebensphase des Alters : die Gespräche mit Blick auf die Internationalisierung der schweizerischen Rechtskultur nach 1945
  • Vorbemerkung
  • Allgemeine Beobachtungen und Beispiele
  • Beobachtungen zu den einzelnen Berufskategorien
  • Besonderes mit Blick auf die Internationalisierung
  • Was ist in den Gesprächen mit Bezug auf die Internationalisierung der schweizerischen Rechtskultur nach 1945 bemerkenswert? : Beschränkt auf Beobachtungen in den Gesprächen zu ausgewählten Sachbereichen
  • Vorbemerkung
  • Umgang mit der englischen Sprache
  • Stellung der Juristinnen
  • Milizsystem, insbesondere Militär
  • Aus- und Weiterbildung und das Lernverfahren des "learning by doing"
  • Begegnungen mit dem US-amerikanischen, europäischen und internationalen Recht
  • On the travelling of US-American law
  • On the travelling European law
  • On the travelling international and global law
  • Alter
  • Das "Gespräch" als Instrument der Oral History für eine phänomenologische Erkundung
  • Es geht um das Erinnern und das Gedächtnis
  • Die Gespräche in Form der Oral History haben Limits
  • Kurzlebensläufe und Fotografien der Gesprächsteilnehmerinnen und Gesprächsteilnehmer
  • Richterinnen und Richter
  • Rechts- und Justizbeamte
  • Juristen als Parlamentarier und Bundesräte
  • Rechtsdiplomaten
  • International tätige Juristinnen und Juristen mit internationalen Mandaten in internationalen Organisationen
  • Leiter von Rechtsabteilungen multinationaler Unternehmen
  • Rechtsanwälte
  • Rechtsprofessoren
  • Verzeichnis der Gesprächsteilnehmerinnen und Gesprächsteilnehmer mit akademischen und beruflichen Titeln und Kommunikationskoordinaten
  • Seitennachweis zu den Gesprächsteilnehmerinnen und Gesprächsteilnehmern
  • Eine durch die Gespräche angeregte Fortführung der Erkundungen mit Analysen und Beurteilungen : "Listen" von "Topoi" und "Fragen" zu den sieben Modulen in Kapitel V des "phänomenologischen Erkundungsbuchs"
  • Tabellen als "Listen" und "Graphiken" zu "Timelines" von 1930 bis 2010 : in wissenschaftlichen Texten publizierte Beispiele aus historischer, europarechtlicher, verfassungs- und rechtsgeschichtlicher Perspektive : als zeitlicher Rahmen zu einer besseren Einordnung von "Ereignissen" auf der Zeitachse
  • Inhaltsverzeichnisse der Teile Americanization, Europeanization und Globalization der Anthology of Swiss Legal Culture als "textbasierte Listen" über in "Texten" veröffentlichtes Wissen über die Internationalisierung der schweizerischen Rechtskultur nach 1945
  • Inhaltsverzeichnis Americanization
  • Inhaltsverzeichnis Europeanization
  • Inhaltsverzeichnis Globalization
  • Texte des Autors zum verwendeten Actor-Network-Approach, insbesondere als Grundlage für die Redaktion der Abschnitte über die "Einbettung" der einzelnen Berufsgruppen, besonders der Gruppen 6 und 7.
SAL3 (off-campus storage)
Book
164 pages ; 24 cm
SAL3 (off-campus storage)
Book
1071 pages : illustrations ; 22 cm
  • Die Neuerfindung der Schweiz im Jahr 1848
  • Eine Verfassung gegen Europa und die göttliche Ordnung
  • Konstruktion einer Nation oder Hitler abwenden im Jahr 1815
  • Kluften in Europa : die Schweiz demokratisiert sich und wird zum verachteten Asylland für politisch Verfolgte
  • Was tun, um nicht zu einem "gehorchenden Aggregat" der deutschen Zollunion herabzusinken?
  • Hunger, Hass und Visionen : wie die Schweiz die europäische Revolution von 1848 anführt
  • "Mit Erstaunen und Unmut hörten die fremden Gesandten die Rede des Bundespräsidenten"
  • Sonderbundskrieg : Europa explodiert, Karl Marx gratuliert, die Schweiz wird von links hofiert
  • Die Verfassungsmacher
  • Aargau : Friedrich Frey-Herosé : Eisenbart mit Engelsgesicht
  • Appenzell Ausserrhoden : Konrad Oertli : "die Schweizer Revolution wird unblutig sein"
  • Bern : Ulrich Ochsenbein : "Ich will einen Bundesstaat : Amerika kann uns ein Vorbild sein"
  • Basel-Landschaft : Karl Spitteier : Beamter mit Eigenschaften, ein Sohn mit Nobelpreis
  • Basel-Stadt : Johann Georg Fürstenberger und Felix Sarasin : das Grosskapital mit leeren Händen
  • Freiburg : Jean-Franco̦is-Marcellin Bussard : ein Gelehrter in der Lehre
  • Genf : Louis Rilliet-de Constant : Starke Worte einer politischen Leiche
  • Glarus : Caspar Jenny : Mächtiger Unternehmer ohne Unternehmen und Macht
  • Graubünden : Raget Abys : der Militärbeamte, der aus dem Kaufhaus kommt
  • Luzern : Jakob Robert Steiger : ein Todgeweihter ergreift die Macht
  • Nidwalden : Louis Wyrsch : Mann mit unüblicher Weltoffenheit
  • Obwalden : Alois Michel : Jungmagistrat mit inneren Grenzen
  • St. Gallen : Wilhelm Mathias Naeff : Politischer Schachspieler im Biedermannsfrack
  • Schaffhausen : Johann Georg Böschenstein : Schwergewicht aus Stein am Rhein
  • Solothurn : Josef Munzinger : "das Glück der Schweiz beruht auf ihrer Langsamkeit"
  • Schwyz : Melchior Diethelm : die politische Leiche, die Geschichte schreibt
  • Thurgau : Johann Konrad Kern : Keiner ist so zuverlässig wie er
  • Tessin : Giacomo Luvini-Perseghini : der Charismatische oder Morgendämmerung in Airolo
  • Uri : Franz Jauch : Erbrentner, Unternehmer, liberaler Katholik
  • Waadt : Henri Druey : "von einem Zürcher Professor lasse ich mir nichts vorschreiben"
  • Wallis : Franz Kaspar Zen Ruffinen : der Sprachlose aus Leuk
  • Zug : Franz Müller : Ingenieur, Mathematiker, schwerer Stand
  • Zürich : Jonas Furrer : Schlossermeister & Fuchs oder Politik ist angewandte Rechtswissenschaft
  • Die Schweiz neu verfassen
  • Am Donnerstagmorgen um 9.00 Uhr beginnt der Bau der modernen Schweiz
  • Aussenpolitik, Wohlfahrt, Bildung, Verteidigung : die Schweiz zum Subjekt der Geschichte machen
  • "Viele Kantone haben eine Art Wegelagerungssystem" oder Wie man einen einheitlichen Wirtschaftsraum schafft
  • Mit geistigen Waffen ein Chaos schaffen : So gelingt am 7. März die demokratische Wende
  • Zwei Kammern für die Schweiz I : Aristokratisch oder demokratisch, das ist hier die Frage
  • Zwei Kammern für die Schweiz II : Wie ein abgehalfterter Regierungsrat das amerikanische Modell durchsetzt
  • Zwei Kammern für die Schweiz III : Warum ein abgehalfterter Regierungsrat vertuscht, was er getan hat
  • Ein langer Finish, und die Verfassung der Revisionskommission steht, nach 51 Tagen
  • Was tun, wenn Europa brennt? Den um Freiheit ringenden Völkern zu Hilfe eilen?
  • Ultraradikal, liberal-radikal, liberal : der Kampf tobt um die Staatsform und die Position in Europa
  • Die Schlacht von Bern oder : "eine Zentralregierung ist im eigentlichen Sinne nicht gut"
  • Bilanz
  • Der Part der Intellektuellen
  • Jean-Jacques Burlamaqui
  • Eine Eloge von Präsident Obama
  • Den Staat unter Rechtfertigungsdruck setzen oder Burlamaqui entdeckt Menschenrechte
  • Montesquieu, die Damen Burlamaqui und wie man philosophische Texte verunstaltet
  • Verfassung, Gewaltentrennung, Machtbalance : Burlamaqui in Amerika
  • Jean-Jacques Rousseau
  • Die beste aller Welten zertrümmern
  • "Die souveräne Gewalt gehörte dem Volk und kann nur ihm gehören"
  • Benjamin Constant
  • Der Drehpunkt der Menschheit heisst Freiheit, die Gleichheit muss warten
  • Unter "Staatsbürger" versteht er den reichen Grossbürger
  • Herzog, Henne, Bornhauser, Wilhelm Snell
  • Drei politische Professoren...
  • ... und ein genialischer Pfarrer
  • James Fazy
  • Ein zweikammeriger Bundesstaat und Mitteleuropa unter eidgenössischer Führung
  • Der Staatstheoretiker als Politiker und die anstössige Faszination der Exekutivgewalt
  • Ignaz Paul Vital Troxler
  • Politische Philosophie oder das positive Erbe der Französischen Revolution retten
  • "Jeder Mensch ist die Menschheit : Darauf beruht die Herrlichkeit des Einzelwesens"
  • Die "Thorheit und das Unrecht" der Behörden stoppen : Wenn nötig mit Gewalt
  • Komplementäre Polarität : der demokratische Zweikammerstaat ist ein Produkt der Philosophie
  • Warum der Troxlerische Föderalismus für die Europäische Union ein Modell ist und der deutsche nicht
  • Der Schock vom 22. März 1848 und Troxlers Beitrag zum Zweikammerstaat
  • Ludwig Snell
  • Verfassungstheoretiker, Journalist, politischer Stratege mit europäischen Ambitionen
  • Ein "Zuruf" oder Ludwig Snell wird politisch missbraucht
  • Snells "Entwurf einer Verfassung" : genialer Wurf oder mehr? Oder weniger?
  • Vernebeln und verleugnen oder Wie eine unhaltbare Forschungstheorie entsteht
  • Destutt de Tracy, seine "Staatsform der aufgeklärten Vernunft" und sein Einfluss auf Ludwig Snell
  • Journalist, Erzieher und Professor im "stinkenden Nest Zürich" und in Bern
  • "Ich weigerte mich, den Rath von Professor L. Snell einzuholen"
  • Pro Interventionskrieg, kontra Zweikammerdemokratie : warum Snell beim Bau des 48er-Bundesstaats nur Statist ist
  • PS zu Kapitel IV. : Freiheit, Gleichheit, Souveränität
  • Wie viel Demokratie erlaubt Europa?
  • Vermessen und vergleichen oder Was der Mensch in der Schweiz und anderswo politisch zu sagen hat
  • Die eidgenössischen Ministaaten und ihre Neuerfindung der Demokratie im Jahr 1831
  • Allgemeines Wahlrecht und zurück : das flüchtige Revolutionsjahr 1848
  • Fruchtbares, furchtbares 1848 : Demokratie in der Schweiz, autoritärer Populismus in Frankreich und Deutschland
  • Demokratisierungsgrade vermessen und vergleichen bis 1980
  • Abriss der europäischen Kulturschranke, Frauenwahlrecht, pervertiertes Stimmrecht
  • Die Privatprotokolle und Geheimberichte zur Neuerfindung der Schweiz im Jahr 1848. Quellenedition
  • Warum und wie die Protokolle zu edieren sind
  • Die Protokolle und Geheimberichte
  • Ergänzende Dokumente
  • Übersicht und Archivstandorte : Protokolle, Geheimberichte, Kommentare, Analysen
  • Verzeichnisse
  • Anmerkungen zu den Kapiteln
  • Quellen und Literatur
  • Namen- und Sachregister.
SAL3 (off-campus storage)
Book
xii, 90 pages ; 24 cm.
  • The fundamental right to religious freedom
  • Legal recognition of churches and religious communities
  • Religious communities as associations
  • Muslims in integration law
  • Naturalisation
  • Islamic priests and prayer houses
  • Burial and cemeteries
  • Education and schools
  • Islamic chaplaincy in public institutions
  • Labour law
  • Islamic slaughter
  • Islamic dress
  • Criminal law
  • Family law
  • Private international law.
This volume of Annotated Legal Documents on Islam in Europe covers Switzerland and consists of an annotated collection of legal documents affecting the status of Islam and Muslims. The legal texts are published in the original German, French and Italian language while the annotations and supporting material are in English. By legal documents are meant the texts of legislation, including relevant secondary legislation, as well as significant court decisions. Each legal text is preceded by an introduction describing the historical, political and legal circumstances of its adoption, plus a short paragraph summarising its content. The focus of the collection is on the religious dimensions of being Muslim in Europe, i.e. on individuals' access to practise their religious obligations and on the ability to organise and manifest their religious life.
(source: Nielsen Book Data)9789004335554 20170424
Law Library (Crown)
Book
xii, 90 pages ; 24 cm.
  • Foreword by the Editors General Introduction 1. The Fundamental Right to Religious Freedom 2. Legal Recognition of Churches and Religious Communities 3. Religious Communities as Associations 4. Muslims in Integration Law 5. Naturalisation 6. Islamic Priests and Prayer Houses 7. Burial and Cemeteries 8. Education and Schools 9. Islamic Chaplaincy in Public Institutions 10. Labour Law 11. Islamic Slaughter 12. Islamic Dress 13. Criminal Law 14. Family Law 15. Private International Law Bibliography Index.
  • (source: Nielsen Book Data)9789004335554 20170227
This volume of Annotated Legal Documents on Islam in Europe covers Switzerland and consists of an annotated collection of legal documents affecting the status of Islam and Muslims. The legal texts are published in the original German, French and Italian language while the annotations and supporting material are in English. By legal documents are meant the texts of legislation, including relevant secondary legislation, as well as significant court decisions. Each legal text is preceded by an introduction describing the historical, political and legal circumstances of its adoption, plus a short paragraph summarising its content. The focus of the collection is on the religious dimensions of being Muslim in Europe, i.e. on individuals' access to practise their religious obligations and on the ability to organise and manifest their religious life.
(source: Nielsen Book Data)9789004335554 20170227
Green Library
Book
ix, 175 pages : illustrations ; 23 cm.
  • Vorwort Band 5 : Eugen Hubers Basler Obligationenrechtsmanuskript zum Allgemeinen Teil des OR
  • Inhaltsverzeichnis: 1. Einleitung:I. Eugen Huber und das Obligationenrecht : Lebenssituation ; Hubers Vorträge zum Obligationenrecht --II.tAusgeklammert: Eugen Hubers Revisionstätigkeiten für das Obligationenrecht --III. Frühe Phase der Beschäftigung mit dem OR : Hinterlassen eines Manuskriptes zum OR ; Fehlende Datierung von Eugen Huber ; Eugen Hubers Obligationenrecht in gemeinrechtlicher Tradition ; Zur vorliegenden Edition --2. Basler Skript zum Obligationenrecht: Schweizerisches Obligationenrecht mit Ausschluss des Handelsund Wechselrechts : die Obligation nach schweizerischem Obligationenrecht von E. H. : Einleitung. : Entstehung und Literatur des Obligationenrechtes ; Die Vorbedingungen ; Die allmähliche Entstehung ; Literatur des Obligationenrechts. Handausgaben ; Charakter des Schweiz. Obligationenrechts ; Die Stellung zum kantonalen Recht
  • Erstes Buch: Allgemeiner Theil des Obligationenrechtes: Erstes Kapitel: Die allgemeine Natur der Obligation
  • 2. Zweites Kapitel: Subjekt u. Objekt der Obligationen
  • Erster Abschnitt: Das Subjekt
  • 3. Im Allgemeinen: Unpersönliche Obligationen ; Gegenseitige oder zweiseitige Obligationen
  • 3. Mehrheit von Subjekten auf einer Seite
  • Zweiter Abschnitt: Das Objekt
  • 5. Im Allgemeinen
  • 6. Schadenersatz
  • 7. Geldzahlung
  • 8. Zinsen
  • Drittes Kapitel: Entstehung der Obligationen
  • Erster Abschnitt : Entstehung durch Vertrag
  • 9. Die Vertragsfähigkeit
  • 10. Die Vertragsschliessung
  • 11. Die Mängel des Vertragsabschlusses
  • 12. Die Stellvertretung
  • 13. Verträge betr : der Leistung u. Verträge zu Gunsten Dritter.
  • Zweiter Abschnitt: Entstehung durch unerlaubte Handlung
  • 14. Durch dolus u. culpa im Allgemeinen
  • 15. Die Haftung für fremde Schuld u. für Zufall
  • Dritter Abschnitt : Entstehung durch ungerechtfertigte Bereicherung
  • 16. Viertes Kapitel. Die Wirkung der Obligationen
  • Erster Abschnitt: Die Pflicht zur Erfüllung --17. Nach dem Gegenstand
  • 18. Nach der Zeit
  • 19. Nach dem Ort
  • Zweiter Abschnitt: Die Pflicht zur Nachgewähr
  • 20. Für heimliche Mängel
  • 21. Für Eviktion
  • Dritter Abschnitt: Folgen der Nichterfüllung
  • 22. Mora debitoris
  • 23. Mora creditoris
  • Fünftes Kapitel: Uebergang der Obligation auf Andere
  • 24. Sechstes Kapitel: Erlöschen von Obligationen
  • 25. Im Allgemeinen
  • 26. Die Erfüllung u. ihre Surrogate
  • 27. Die Kompensation
  • 28. Vertrag, Novation, Zeitablauf, Unmöglichkeit
  • 29. Verjährung
  • Siebentes Kapitel: Schutz der Obligationen
  • 30. Konventionalstrafe
  • Abkürzungsverzeichnis
  • Quellenverzeichnis
  • Literatur
  • Stichwortverzeichnis, Index.
SAL3 (off-campus storage)
Book
xx, 313 pages ; 24 cm.
  • Einleitung
  • Geltungserhaltende Reduktion : ein tauglicher Rechtsbegriff?
  • Geltungserhaltende Reduktion : dogmatische Begründungswege eines zeitgeistgebunden Phänomens?
  • Geltungserhaltende Reduktion : Regulierungsmodell auf Rechtsfolgenseite der AGB-Inhaltskontrolle?
  • Geltungserhaltende Reduktion : Abschied von einem unfassbaren Wesen mi fragwürdiger Wirkung
  • Ergebnisse der Untersuchung.
"Alessia Dedual investigates the law of so-called partial retention, which describes the reduction of illegal contract provisions to a legally-permitted core. Judicial interventions remedying illegal clauses are thus the focal point of this important study, and are approached through a combination of economic theory and dogmatic analyses. The resulting new and innovative solutions proposed could have a lasting influence on continental European, and particularly Swiss, jurisdiction in the field."-- Provided by publisher.
Law Library (Crown)
Book
xxvii, 202 pages ; 18 cm.
Law Library (Crown)
Book
x, 531 pages : illustrations ; 24 cm.
  • Foreword
  • Introduction
  • History of information law and of law and informatics
  • Theory of information law
  • Spillover effects of information law on "related" areas
  • Development and characteristics of Internet law.
"[This book] discusses the relatively new field of information law which was induced by profound changes and progress in information technology in recent decades. The book contains some twenty representative texts of significant and at times seminal importance. Following the structure of the Anthology, each of these texts is introduced by a background note and followed by additional comments as well as biographical references and biographies of authors. A homogenous approach governing information law issues so far has not been developed. This is due to the fact that information law is a cross-sectional discipline, making it inevitable to apply an interdisciplinary approach (leading to the reprint of texts written by IT-experts in this volume). In addition, a phenomenological way of looking at issues is also necessary since information law has spillover effects on other normative areas such as data protection, contract/liability law, competition/intellectual property law and e-government issues. During the last ten years, information law has been increasingly overlapped by Internet law obviously having a broad scope and encompassing a wide variety of topics. The new technological developments still need to be embedded into a structural framework designed by the main information law themes. Such a normative framework should enshrine elements for an internationalization of policy considerations, elements for a multi-layer regulatory approach with multi-stakeholder participation, and elements for consensus on substantive guiding principles."-- Back cover.
Law Library (Crown)
Book
xxv, 156 pages ; 18 cm.
Law Library (Crown)
Book
xiv, 361 pages : illustrations (chiefly color), maps ; 25 cm
  • Vorwort zur 2. Auflage
  • Vorwort zur 1. Auflage
  • Die römische und fränkische Zeit
  • Kelten und Römer
  • Die verschiedenen Stämme
  • Die Helvetier
  • Politische Integration und Romanisierung
  • Verwaltungsstrukturen und Recht
  • Erste Spuren des Christentums
  • Germanen, Franken und ihr Recht
  • Germanische Stämme
  • Politische Reiche
  • Gesellschaftsschichten, Verwaltungsstrukturen, Adelsherrschaften
  • Lehenswesen
  • Grundherrschaft
  • Stammesrechte
  • Sippe, Hausgemeinschaft, Ehe
  • Die Alte Eidgenossenschaft
  • Entstehung und Konsolidierung der Eidgenossenschaft
  • Heiliges Römisches Reich
  • Das Landfriedensbündnis von 1291 und seine Interpretation
  • Rudolf von Habsburg
  • Die Bildung der achtörtigen Eidgenossenschaft
  • Die Erweiterung zur 13-örtigen Eidgenossenschaft
  • Die Konsolidierung der Verfassungsstrukturen
  • Der Pfaffenbrief
  • Die Schlacht bei Sempach und der Sempacherbrief
  • Die Tagsatzung
  • Das Stanser Verkommnis
  • Konfessionalisierung der Eidgenossenschaft
  • Vorreformatorische Entwicklungen
  • Die Einführung der Reformation in Zürich
  • Die Ausbildung konfessioneller Lager
  • Die Landfriedensordnungen
  • Das Verhältnis der Eidgenossenschaft zum Reich
  • Bis zum ausgehenden 15. Jh.
  • Von 1495 bis 1648
  • Nach 1648
  • Die innere Struktur der Orte
  • Länderorte
  • Die Entstehung der Landsgemeinden
  • Organe und Kompetenzen
  • Wurzel der modernen Demokratie?
  • Städteorte
  • Die Entstehung der Städte
  • Die Zunahme politischer und persönlicher Autonomie
  • Die Räte der Stadt
  • Die Stadtverwaltung
  • Die Familienherrschaften in der Neuzeit
  • Orte mit monarchischer Verfassung
  • Der Aufbau der Landeshoheit
  • Auslöser für den Erwerb der Landeshoheit
  • Erwerbsformen
  • Die Straffung der Herrschaft
  • Die Organisation der Verwaltung
  • Ländliche Unruhen
  • Die Rechtsfortbildung
  • Allgemeines
  • Die Offnungen
  • Die Landrechte
  • Die Stadtrechte
  • Die Mandate
  • Die Rechtspflege
  • Entstehung der Gerichtsbarkeit
  • Hoch-und Niedergerichtsbarkeit
  • Weltliche Gerichte
  • Kirchliche Gerichte
  • Im Spätmittelalter
  • In der Neuzeit
  • Schiedsgerichtsbarkeit
  • Richter, Fürsprecher und Advokaten
  • Das Verfahren vor Gericht
  • Das Zivilverfahren
  • Das Strafverfahren
  • Das Verfahren bei leichteren Friedbrüchen
  • Das Verfahren bei todeswürdigen Straftaten
  • Das akkusatorische Verfahren vor Landgericht
  • Das inquisitorische Verfahren vor dem Malefizgericht
  • Armutsdelinquenz und Hexerei in der Frühen Neuzeit
  • Die Anfänge der Rechtswissenschaft
  • Die oberitalienischen Rechtsschulen und die Frührezeption des römisch-kanonischen Rechts
  • Die Universität von Basel und die Humanistenjurisprudenz
  • Die Extensivierung der Verwissenschaftlichung in der Frühen Neuzeit
  • Akademien und Rechtsschulen
  • Das Naturrecht in der Schweiz
  • Die Moderne
  • Die Verfassungsentwicklung im 19. und 20. Jahrhundert
  • Helvetik
  • Die Helvetische Revolution und der Einmarsch der Franzosen
  • Die Helvetische Verfassung von 1798
  • Scheitern und Bedeutung der Helvetik
  • Mediation
  • Napoleon und die Consulta
  • Die Mediationsakte
  • Restauration
  • Die Aufhebung der Mediationsakte
  • Die "Lange Tagsatzung" und der Wiener Kongress
  • Der Bundesvertrag und die Kantonsverfassungen
  • Fortschritte in dieser Epoche
  • Regeneration
  • Liberale Strömungen in den 1820er-Jahren
  • Die Julirevolution von 1830 und ihre Auswirkungen auf die Schweiz
  • Liberale Ideen in den Regenerationsverfassungen
  • Die Entwicklung auf der Bundesebene
  • Die Bundesverfassung von 1848
  • Konfessionelle Spannungen der 1840er-Jahre
  • Der Sonderbundkrieg
  • Die Entstehung der Bundesverfassung
  • Der Inhalt der Bundesverfassung
  • Die Verfassungsrevision von 1874
  • Erste Revisionsbestrebungen im jungen Bundesstaat
  • Die Verfassungsrevisionen von 1872 und 1874
  • Die Entwicklung von 1874 bis 1999
  • Die Ausweitung der Bundeskompetenzen
  • Die Vermehrung der politischen Rechte
  • Das Vollmachtenregime während der beiden Weltkriege
  • Der Ausbau des Grundrechtschutzes
  • Die Annäherung an die Europäische Union
  • Die Verfassungsrevision von 1999
  • Die Entwicklung nach 1999
  • Die Beziehung zur EU
  • Die Gesetzgebung der Helvetik und der Kantone im 19. Jh.
  • Zivil-und Strafgesetzgebung in der Helvetik
  • Zivilgesetzgebung
  • Strafgesetzgebung
  • Die kantonalen Kodifikationen
  • Die verfassungspolitische Situation
  • Die ökonomische Situation
  • Die wissenschaftliche Situation
  • Die Privatrechtskodifikationen
  • Die Westschweizer Gruppe
  • Die Berner Gruppe
  • Die Zürcher Gruppe
  • Kantone ohne Kodifikation
  • Die Strafrechtskodifikationen
  • Das kantonale Verfahrens- und Gerichtsverfassungsrecht
  • Die nationale Rechtsvereinheitlichung
  • Das Obligationenrecht von 1883
  • Das Zivilgesetzbuch von 1912
  • Das Strafgesetzbuch von 1942
  • Der lange Weg zum eidgenössischen Verfahrensrecht
  • Neue Themen der Rechtspolitik und der Gesetzgebung
  • Die Gleichstellung von Mann und Frau
  • Die Rechtsstellung der Frau im Ancien Regime
  • Ansätze zur zivilrechtlichen Gleichstellung im 19. Jh.
  • Der lange Weg zur Gleichstellung und zum Frauenstimmrecht im 20. Jh.
  • Entstehung und Entwicklung der Sozialgesetzgebung
  • Das Arbeitsrecht
  • Kommunale und kantonale Vorläufer
  • Die Etappen der Bundesgesetzgebung
  • Das Sozialversicherungsrecht
  • Der Einfluss der technologischen Entwicklung auf die Gesetzgebung
  • Die Eisenbahngesetzgebung
  • Der Schutz des geistigen Eigentums
  • Die Umweltschutzgesetzgebung
  • Informatik- und Datenschutzrecht
  • Anhang
  • Literaturverzeichnis
  • Basisliteratur
  • Literatur zu den einzelnen Kapiteln
  • Liste der wichtigsten genannten Gesetzesabkürzungen
  • Sachregister
  • Personenregister.
SAL3 (off-campus storage)
Book
vii, 125 pages : illustrations ; 23 cm.
  • Vorwort
  • Inhaltsverzeichnis
  • Einleitung
  • Rechenschaftsberichte als Ausdruck des Siegeszugs der Statistik
  • Statistik als Ausdruck von Steuer- und Berechenbarkeit
  • Statistik als Abbild der Wirklichkeit (19. Jahrhundert bis 1940er-Jahre)
  • Umstrittene Gerichtsorganisation im 19. Jahrhundert
  • Kritik an der Rechtsprechung der unteren Gerichte
  • Das Ideal einer speditiven Justiz
  • Die neue Gerichtsorganisation und Zivilprozessordnung von 1913
  • Ungebrochener Einsatz der Statistik
  • Statistik als selektive Konstruktionsleistung (1950er-Jahre bis 21. Jahrhundert)
  • Betonung der justiziellen Sonderstellung
  • Gleichbleibende Funktion der Statistik im neuen Paradigma
  • Die Macht der Zahlen : Erklärungsversuche
  • Renaissance der Statistik : die Einführung des Modells LOG im Jahr 2006
  • Fazit und Ausblick
  • Quellenverzeichnis
  • Literaturverzeichnis.
SAL3 (off-campus storage)
Book
1631 pages : illustrations ; 24 cm.
SAL3 (off-campus storage)
Book
130 pages ; 23 cm.
  • Introduction
  • Basic information on Switzerland and the Swiss legal system
  • Animal welfare law in Switzerland
  • Protection of animal dignity
  • Animal dignity in the Swiss Animal Welfare Act
  • Critical conclusion and outlook.
"This book provides a...description of the protection of animal dignity under Swiss law. The concept, which is still unique in the world, is based on the inherent worth of animals and grants them more than protection from pain, suffering, harm, or anxiety. The legal recognition of animal dignity also safeguards animals against non-sentientist injuries, such as humiliation, excessive instrumentalization, and substantial interference with their appearance or abilities. For animal law, animal dignity protection constitutes a milestone. This book...discusses the basic ideas, implications, challenges, and opportunities of the concept. While highlighting a number of shortcomings, the book also demands various improvements."-- Back cover.
Law Library (Crown)
Book
xxviii, 141 pages ; 23 cm.
  • Vorwort
  • Préface
  • Big data : Herausforderungen für das Datenschutzrecht / Rolf H. Weber
  • Big data, big problems? : Enjeux éthiques et sociaux du big data / Sami Coll
  • Big data und Datenschutz in Europa / Thomas Petri
  • Le défi de big data dans les relations entre privés : Avec quelques réflexions de lege ferenda / Philippe Meier
  • Big data in der Rechtspraxis : Ausgewählte Problemstellungen / Rolan Mathys
  • Persönlichkeitsrechte und Archivierung : Alte und neue Herausforderungen / Sandra Husi-Stämpfli, Katrin Gisler
  • Jurisprudence actuelle en matière de protection des données / Alexandre Flückiger, Stéphanie Dahmen.
Law Library (Crown)
Book
541 pages : illustrations ; 23 cm.
  • Définition du problème et état de la question -- Objet et visées de l'ouvrage -- Intérêt de la recherche -- Apports à l'historiographie -- Secret bancaire, attractivité financière et compétitivité fiscale en Suisse -- Évasion de capitaux, fraude fiscale et paradis fiscaux -- Relations économiques de la Suisse durant l'entre-deux-guerres -- Multilatéralisme économique avant la Seconde Guerre mondiale -- Sources et structure de l'ouvrage -- Sources d'archives -- Structure et périodisation de l'ouvrage -- Les prémices de la défense du havre fiscal suisse -- Une première tentative de régulation internationale de l'évasion fiscale : les démarches de Joseph Caillaux avant la guerre (1906-1913) -- Le havre fiscal suisse à la sortie de la guerre (1917-1923) -- Les données du problème: le fléchissement partiel de la taxation libérale après la guerre -- La transformation de la Suisse en refuge pour le capital européen -- La défense extérieure de l'attractivité fiscale suisse dans l'immédiat après-guerre (1917-1923) -- Le processus de décision dans la défense de la compétitivité fiscale suisse à la fin de la guerre -- Le capital avant les citoyens : diplomates et banquiers suisses face aux impôts sur la fortune allemand, autrichien et italien -- Affidavits et secret bancaire: une autorégulation des pratiques d'évasion fiscale -- Les premières négociations allemandes sur la double imposition et l'évasion fiscale: le choix de la dérégulation des milieux dirigeants suisses -- Les pressions contre le secret bancaire à la SDN (1922-1925) -- Double imposition des revenus, évasion des valeurs mobilières et Réparations de guerre: l'amorce d'une tentative de régulation multilatérale (1919-1922) -- La double imposition sur la scène internationale -- Les premiers pas vers la lutte multilatérale contre l'évasion fiscale -- La Conférence de Gênes -- De Gênes à Genève (1922-1923) -- Remises en cause du secret bancaire à la SDN (1923-1925) -- La préparation des discussions à la SDN en Suisse (octobre 1922-avril 1923) -- Veillée d'armes à la SDN sur le secret bancaire en 1923 -- Évasion des capitaux allemands et français : l'épreuve de force du côté suisse au début de l'année 1924 -- Fin de partie : le Cartel des gauches et l'échec de la multilatéralisation de la lutte contre l'évasion fiscale (été 1924 février 1925) -- La bilatéralisation des négociations fiscales (1925-1928) -- Les mutations du Comité fiscal durant la prospérité des années folles (1925-1927) -- L'édulcoration des débats sur l'évasion fiscale à la SDN -- L'OEF à l'heure du libéralisme combatif: l'offensive des milieux bancaires suisses et la négligence des intérêts des pays non-occidentaux -- L'entame de négociations bilatérales et la Conférence internationale de Genève (1925-1928) -- Dérégulation fiscale internationale ou négociations bilatérales ? -- La politique fédérale à la croisée des chemins (1924-1928) -- Épilogue : l'entrée en scène des délégués états-uniens et l'enterrement du multilatéralisme fiscal à la Conférence d'octobre 1928 -- Les réussites de la politique bilatérale Suisse (1928-1934) -- Chassés-croisés au sein du patronat suisse: la signature des conventions de double imposition avec la Grande-Bretagne et l'Allemagne (1928-1931)
  • La signature d'une convention restreinte anglo-suisse -- La signature d'une convention générale germano-suisse -- Offensives et contre-offensives sur le secret bancaire: le scandale des fraudes fiscales de Paris, la ratification de la convention germano-suisse de double imposition et la législation fédérale sur les banques (1932-1934) -- Le scandale des fraudes fiscales de Paris -- La ratification de la convention de double imposition par l'Allemagne nazie -- Le renforcement du secret bancaire dans la législation suisse -- Bourses Rockefeller et mainmise américaine sur le Comité fiscal durant la première moitié des années 1930 -- L'étau fiscal se resserre (1934-1939) -- Atteintes à la taxation libérale à l'approche de la guerre -- Les négociations fiscales avec la France (1934-1939) -- Une concession sur l'assistance fiscale contre la suppression des arriérés d'impôts (1934-1936) 2 -- La politique de demi-mesure du Front populaire (1936-1937) -- La conclusion de la convention franco-suisse (1937-1939) -- L'échec d'une alliance tripartite contre la fraude fiscale et la technicisation des travaux de la SDN (1936-1939) -- La fuite en avant de la politique fiscale internationale de la Confédération (1934-1939) -- Une diplomatique fiscale frénétique durant les années 1930 -- Les blocages de la politique fiscale internationale de la Confédération à la fin des années 1930.
"Il y a un siècle, le secret bancaire suisse était remis en cause pour la première fois sur ta scène internationale. Ce livre étudie comment les dirigeants helvétiques sont parvenus à faire face aux pressions internationales, qui apparaissent après le premier conflit mondial, pour empêcher le placement en Suisse des capitaux étrangers en fuite. Fruit d'une recherche très vaste sur des sources inédites, issues de nombreux fonds d'archives suisses et européennes, l'ouvrage renouvelle les connaissances sur l'histoire de la place financière helvétique et des relations économiques internationales au cours de la première moitié du XXe siècle. L'analyse démontre que les autorités fédérales, de concert avec le patronat bancaire et industriel, ont élaboré un ensemble de stratégies visant non seulement à écarter les attaques à l'encontre du secret bancaire et des avantages fiscaux, mais encore à renforcer l'attractivité du centre offshore suisse, notamment par le biais de la signature des premières conventions de double imposition. Si cette politique ne trouve pas d'équivalent à l'étranger, elle a cependant constamment reçu d'importants appuis auprès des élites européennes. En se penchant sur les premiers épisodes de l'histoire de la protection du secret bancaire, La défense du paradis fiscal suisse avant la Seconde Guerre mondiale réintègre ainsi les événements actuels dans une perspective de plus longue durée."--Page 4 of cover.
Green Library
Book
xlix, 287 pages : illustrations ; 23 cm
  • Résumé
  • Einleitung
  • Grundlagen der Forschungsevaluation
  • Forschungsevaluation im Hochschulrecht
  • Evaluationsverfahren : theoretische Annäherung und empirische Ergebnisse
  • Evaluationskriterien : Theoretische Annäherung und empirische Ergebnisse
  • Ausgewählte Erfahrunge im Ausland
  • Ergebnisse und Würdigung.
Law Library (Crown)
Book
lxvii, 560 pages ; 25 cm
  • Introduction and basic principles
  • The arbitration agreement and the jurisdiction of the arbitral tribunal
  • The arbitral tribunal
  • The arbitral procedure
  • Conditions of admissibility
  • The law applicable to the merits of the case
  • The award
  • Recognition and enforcement of arbitral awards
  • Treaty-based investment arbitration
  • Sports arbitration.
Law Library (Crown)
Book
xx, 178 pages : illustrations ; 30 cm
  • Introduction
  • Historical development
  • Sources of constitutional law
  • Constitutional interpretation
  • Constitutional principles
  • Parliament, government and the judiciary
  • Fundamental rights
  • Protection of fundamental rights.
Law Library (Crown)
Book
xiii, 216 pages. ; 23 cm.
  • Basic constitutional and political issues (cross-sectional project)
  • Environment (sub-project 1)
  • Resources (sub-project 2)
  • Processes (sub-project 3)
  • Organisation (sub-project 4)
  • Culture (sub-project 5)
  • Overall assessment and outlook.
"This publication presents the consolidated results of the interdisciplinary research project "Basic research into court management in Switzerland" supported by the Swiss National Science Foundation. It contains contributions relating to key areas in the organisation of the judicial system. It considers fundamental questions of constitutional and political importance relating to supervision and the protection of personal privacy, and also includes research findings on the environment in which the judiciary operates and on its resources, with a focus on caseload management. Furthermore, it tackles the issues of quality in the work of the courts, their organisation and the image of judges and court culture in general. The publication concludes with an appraisal of the results and by identifying the areas where further research may be required."-- Back cover.
Law Library (Crown)