%{search_type} search results

5,428 catalog results

RSS feed for this result
Book
xxiv, 505 pages ; 23 cm.
Law Library (Crown)
Book
343 pages ; 23 cm
  • Einleitung : Vergesellschaftung von Erziehung in der Moderne
  • Die Anfänge : Private und öffentliche Erziehung im Deutschen Kaiserreich
  • Das bürgerliche Familienrecht : Erziehung als Privatsache
  • Das Recht der Jugendfürsorge : Erziehung als öffentliche Aufgabe
  • Das "Recht des Kindes auf Erziehung" : Programmformel der Verstaatlichung
  • Expansion und Stagnation : das Recht der öffentlichen Erziehung 1918-1961
  • Die Diskusston im Ersten Weltkrieg : Jugendamt und Reichsgesetz
  • Die Verfassung der neuen Republik : Grundrechtschutz für Familie, Jugend und Frauen
  • Das Reichsjugendwohlfahrtsgesetz : Einheitliches Recht für die öffentliche Erziehung
  • Der Konflikt um das Inkrafttreten : Auswirkungen der Hyperinflation
  • Das RJWG im Sozialabbau : die Notverordnung vom 4. November 1932
  • Exkurs : Öffentliche Erziehung im Nationalsozialismus
  • Neuanfang nach dem Zusammenbruch : Ehe und Familie im Grundgesetz
  • Die RJWG-Novelle von 1953 : Übergangsregelung der öffentlichen Erziehung
  • Das JWG von 1961 : ein "Weltanschauungsgesetz"
  • Exkurs : das Bewahrungsgesetz
  • Familienrechtsreform 1921-1961 : die Beharrung des Alten
  • Neuregelung der Religionserziehung : das Gesetz von 1921
  • Die gescheiterte Reform : das Nichtehelichenrecht in der Weimarer Republik und im Nationalsozialismus
  • Reformen des Ehescheidungsrechts 1922-1961 : Zerrüttung statt Verschulden und zurück
  • Das Gesetz von 1957 : Gleichberechtigung von Mann und Frau?
  • Familienrechtsreform 1962-1990 : die Dynamik des Neuen
  • Die Reform des Nichtehelichenrechts : Späte Umsetzung eines Verfassungsauftrags
  • Das Gesetz zur Neuregelung des Volljährigkeitsalters : Freiheit und Verantwortung für die fugend
  • Das Erste Gesetz zur Reform des Ehe- und Familienrechts : die Deregulierung der Ehe
  • Das Gesetz zur Neuregelung der elterlichen Sorge : die Verrechtlichung des familiären Innenraums
  • Neugestaltung des Rechts der öffentlichen Erziehung 1970-1980 : das sozialdemokratische Projekt und sein Scheitern
  • Vorgeschichte : Experten und Konzepte
  • Stellungnahmen : der DE in der öffentlichen Diskussion
  • Die Mühen des BMJFG : vom RE I zum RegE 78
  • Das JHG im Gesetzgebungsprozess : vom Widerstand des Bundesrates
  • Exkurs : Jugendhilfereform "am Gesetz vorbei"
  • Neugestaltung des Rechts der öffentlicher Erziehung 1982-1990 : Christdemokratische Erfolge
  • Ein erster Schritt : der RE 84
  • Ein neuer Anlauf : RE 88 und RegE 89
  • Erfolgreicher Abschluss der Reform : das SGB VIII-KJHG im Gesetzgebungsprozess
  • Zusammenschau : vom Widerstreit der Mächte zum grossen Einvernehmen
  • Epilog : Verrechtlichung und Vergesellschaftung von Erziehung zu Beginn des 21. Jahrhunderts
  • Zeittafel zur Gesetzgebung im Erziehungsrecht
  • Danksagung
  • Abkürzungsverzeichnis
  • Quellen
  • Literatur
  • Personenregister.
Green Library

3. Internetrecht [2018]

Book
xiv, 739 pages ; 23 cm.
  • Information und Recht : die Kernbegriffe
  • Rechtliche Einordnung der Domainvergabe
  • Das Urheberrecht
  • Online-Marketing : Werberechtliche Fragen
  • Der Vertragsschluss mit dem Kunden
  • Datenschutzrecht
  • Haftung von Online-Diensten
  • Die internationalen Aspekte des Internetrechts
  • Internetstrafrecht.
Law Library (Crown)
Book
xxv, 420 pages : illustrations ; 25 cm
  • Executive summary: German employment and labour law
  • Recruitment
  • Employment contracts and further legal sources
  • Employee or freelance worker
  • Agency workers
  • Immigration
  • Employee secondments
  • Pay and benefits
  • Working hours, holidays and health and safety
  • Partial retirement
  • Diversity and discrimination
  • Data protection and monitoring
  • Employee inventions and copyrights
  • Non-competition clauses
  • Termination of employment
  • Family friendly rights
  • Managing directors and management board members
  • Compliance investigations
  • Unions and collective bargaining
  • Labour conflicts
  • Employee representation
  • Restructuring
  • Mergers and acquisitions
  • Business transfers
  • Stock options
  • Retirement and occupational pensions
  • Employee co-determination at board level
  • Court proceedings.
This book provides practical, business-orientated and accessible guidance on key aspects of German employment and labour law as well as adjoining fields. This second, completely revised edition presents the latest changes in German labour and employment law and jurisprudence. It covers, amongst other newer developments, the statutory minimum wage, changes in agency work, extensive changes in European and German employee data protection law, and includes a completely new chapter on compliance issues in the employment context. Specialised lawyers with many years of experience explain the legal basis of these aspects of German law, highlight typical practical problems and suggest solutions to those problems. In addition, examples are given on how to best manage legal pitfalls to minimise risks. This book translates employment and labour law for foreign in-house counsels and human resources managers at international companies and provides a clear understanding of the complex legal regulations in Germany.
(source: Nielsen Book Data)9783662555965 20180618
Law Library (Crown)
Book
xvi, 297 pages ; 22 cm.
  • Introduction: The Latvian Auxiliary Security Police and Cold War justice
  • Wartime Latvia : Viktors Arājs, hell's plowman
  • The Union of Soviet Socialist Republics : justice behind propaganda
  • West Germany : the pursuit, prosecution, and punishment of "the chief" himself
  • East Germany : an elaboratley squandered opportunity
  • The United States : perjury, the public and the passport
  • Conclusion: Justice for some, the truth for all of us.
This book is a study of the legal reckoning with the crimes of the Latvian Auxiliary Security Police and its political dimensions in the Soviet Union, West and East Germany, and the United States in the context of the Cold War. Decades of work by prosecutors have established the facts of Latvian collaboration with the Nazis during the Holocaust. No group made a deeper mark in the annals of atrocity than the men of the so-called 'Arajs Kommando' and their leader, Viktors Arajs, who killed tens of thousands of Jews on Latvian soil and participated in every aspect of the 'Holocaust by Bullets.' This study also has significance for coming to terms with Latvia's encounter with Nazism - a process that was stunted and distorted by Latvia's domination by the USSR until 1991. Examining the country's most notorious killers, their fates on both sides of the Iron Curtain, and contemporary Latvians' responses in different political contexts, this volume is a record of the earliest phases of this process, which must now continue and to which this book contributes.
(source: Nielsen Book Data)9783319576718 20180312
Law Library (Crown)
Book
xviii, 343 pages : illustrations ; 24 cm
  • Foreword / Lorenz Reibling
  • Introduction / John J. Michalczyk
  • Politics, ethics, and natural law in early-twentieth-century Germany, 1900-50 / Douglas G. Morris
  • Our enemies have no rights : Carl Schmitt and the two-tiered system of justice / Paul Bookbinder
  • Defining the Jew : the origins of the Nuremberg laws / Oleksandr Kobrynskyy
  • Vichy France and the Nuremberg laws / John B. Romeiser
  • The Judenräte and the Nazi racial policies : ethical issues in Claude Lanzmann's Last of the unjust (2013) / Yvonne Kozlovsky Golan
  • High treason in the people's court : postwar plans of Fr. Max Josef Metzger, peace activist, and Helmuth James Graf von Moltke of the Kreisau Circle / John J. Michalczyk
  • Resistance or complicity : medical and religious responses to law under the Third Reich / Johnathan Kelly, Erin Miller, and Michael A. Grodin
  • Homosexuality and the law in the Third Reich / Melanie Murphy
  • Physicians, psychologists, and lawyers as torturers : from the Second World War to post 9/11 / George J. Annas and Sondra Crosby
  • Nazi medicine and the Holocaust : implications for bioethics education and professionalism / Ashley K. Fernandes
  • The German plunder and theft of Jewish property in the general government / David M. Crowe
  • Nazi laws used to plunder art and the current legal tools used to unwind looting / Leila Amineddoleh
  • The hereafter versus the here-and-now : Catholicism under national socialism / Kevin P. Spicer
  • Nazi persecution of German Protestants / Christopher J. Probst
  • Persecution of Jehovah's Witnesses before, during, and after the Third Reich / Gerhard Besier
  • German courts in the maelstron of criminal guilt : the career of functional liability in Nazi death camp trials, 1963-2013 / Michael Bryant
  • The devil's chemists on trial : the American prosecution of I. G. Farben at Nuremberg / Mark E. Spicka
  • Nazi experiments, the Nuremberg Code, and the United States / Sandra H. Johnson
  • Epilogue / John J. Michalczyk.
A distinguished group of scholars from Germany, Israel and right across the United States are brought together in Nazi Law to investigate the ways in which Hitler and the Nazis used the law as a weapon, mainly against the Jews, to establish and progress their master plan for German society. The book looks at how, after assuming power in 1933, the Nazi Party manipulated the legal system and the constitution in its crusade against Communists, Jews, homosexuals, as well as Jehovah's Witnesses and other religious and racial minorities, resulting in World War II and the Holocaust. It then goes on to analyse how the law was subsequently used by the opponents of Nazism in the wake of World War Two to punish them in the war crime trials at Nuremberg. This is a valuable edited collection of interest to all scholars and students interested in Nazi Germany and the Holocaust.
(source: Nielsen Book Data)9781350007239 20180306
Law Library (Crown)
Book
xvii, 886 pages : illustrations ; 25 cm
While common law is developed by the courts and judges may well be the prime authorities for the development of law, and while French private law is said to be the origin of the idea of modern codification and grand legislatures, German private law can well be seen as the law where the influence of academia is paramount. 0It is perhaps fair to say that no other code is as strongly influenced by scholars as the German Civil Code of 1900. Furthermore, in both the past and the present, courts and scholars in Germany are in constant dialogue about the application and interpretation of German and also EU law. Arguably, this is also one of the reasons why German academia plays such a prominent - some may say excessively dominant - role in the European private law discourse and development. 0As a result it seems necessary, indeed vital, to shed more light on professors who were highly influential in the development of German private law in the 20th century. They fostered such concepts and ideas as the birth of modern market and institutional regulation, genuine internationalisation, in particular through comparative law, and Europeanisation of private law,?social? areas of the law, particularly labour and consumer law and fundamental rights? protection between private parties, and equally the law of competition and enterprise.
Law Library (Crown)
Book
xii, 371 pages ; 25 cm
  • Vorwort
  • Autorenverzeichnis
  • Zeitzeugen
  • 40 Jahre Familienrechtsreform / Uwe Diederichsen
  • 40 Jahre Familienrechtsreform / Dieter Schwab
  • Hat sich die Eherechtsreform von 1977 bewährt? Kritischer Rückblick auf 40 Jahre reformiertes Scheidungs- und Scheidungsfolgenrecht / Lore Maria Peschel-Gutzeit
  • Die familienrechtliche Zeitenwende aus der Sicht eines Zeitzeugen / Siegfried Willutzki
  • Hauptteil
  • Familienrechtsreform und Verfassungsrecht / Gabriele Britz
  • Ehegattenunterhalt von 1977 bis 2015 und darüber hinaus / Rolf Schlünder
  • Eheliche Lebensverhältnisse : ein verlässlicher Maßstab für die Zukunft? / Renata v. Pückler
  • Verwirkung von Unterhaltsansprüchen ʹ 1579 BGB : Entwicklung 40 Jahre / Klaus Schnitzler
  • Neudefinition der Verwirkungstatbestände? / Regina Bömelburg
  • Begrenzung und Befristung nachehelichen Unterhalts : 40 Jahre Rechtsentwicklung / Gabriele Ey
  • Lebensstandardgarantie versus Nachteilsausgleich : die Beschränkungen des nachehelichen Unterhalts nach ʹ 1578 b BGB / Birgit Niepmann
  • 40 Jahre Ausbildungsunterhalt / Andreas Frank
  • Kriterien und Möglichkeiten des ʹ 1603 Abs. 2 BGB in Zeiten des Mindestlohns / Wolfgang Keuter
  • Elternunterhalt : Entwicklung in drei Jahrzehnten / Beatrix Weber-Monecke
  • Der Elternunterhalt : Tradition in einer sich ändernden Gesellschaft? / Heinrich Schürmann
  • 40 Jahre Betreuungsunterhalt : Blick zurück nach vorn / Martin Menne
  • ʹ 16151 BGB im Spiegel der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs / Roger Schilling
  • Zugewinn 1977 bis 2017 : ein gerechtes Modell? / Reinhardt Wever
  • Zur systematischen Einordnung des Nebengüterrechts unde venis : quo vadis? / Gerd Brudermüller
  • Eheverträge : von der Privatautonomie zur Inhaltskontrolle / Mathias Grandel
  • Inhaltskontrolle und Funktionsäquivalenz / Dirk Hoffmann
  • Elterliche Sorge : die Entwicklung der letzten 40 Jahren / Michael Coester
  • Kindeswohl bei Auslandsbezug / Isahell Götz
  • Umgang : Entwicklung 40 Jahre / Monika Clausius
  • Einschränkung des Umgangsrechts / Jörg Kleinwegener
  • 40 Jahre Versorgungsausgleich : 40 Jahre Reformbedarf? / Andreas Holzwarth
  • Grundsatz der Halbteilung und Berücksichtigung zeitbedingter Veränderungen im Versorgungsausgleich / Walther Siede
  • Nichteheliche und faktische Lebensgemeinschaften- Entwicklung 40 Jahre : Ansprüche faktischer Lebensgemeinschaften / Herbert Grziwotz
  • "Geregistreerd partnerschap" oder "pacte civil de solidarité" : Benötigen wir ein optionales Paarbeziehungsregime neben der Ehe? / Anatol Dutta
  • 40 Jahre Internationales Familienrecht : Internationales Familienrecht von 1977 bis 2017 / Kerstin Niethammer-Jürgens
  • Minderjährige unbegleitete Flüchtlinge : sorge- und umgangsrechtliche Praxisfragen / Christian Seiler.
SAL3 (off-campus storage)
Book
xiv, 214 pages ; 24 cm.
  • Introduction
  • The socio-legal framework
  • The international law-making process
  • The German law-making process : tracing legislative intents
  • The doctrinal legal debate on Article 261 of the German Criminal Code
  • Data on the implementation of the anti-money laundering regime
  • Opinions on the anti-money laundering regime : the implementation of the law from the perspective of legal actors and experts
  • Conclusions.
In the aftermath of recent multiple leaks such as the Panama Papers, the Swiss leaks, the Luxleaks, and the Bahama leaks, this book offers an interesting view on the underlying conflictinginterests that impede the adoption of more effective legislation to stop money launderingby way of the financial system.The central position of the book is that the declared goals underlying the criminalization ofmoney laundering have not been fulfilled. The effectiveness of the anti-money launderingregime in Germany is assessed by examining the indirect effects, collateral consequences, and positive interpretations of the law in action and of the law inaction; reducing the issueto a question of symbolic effectiveness does not reflect the complexity of the matter. What isdemonstrated, is that the goals attributed to the regime were too ambitious, and that a lowerdegree of effectiveness has been accepted in order to balance the inherent political, economicand financial conflicting interests.Unlike other volumes focusing on this issue, this book deals with the implementation of thelegislation and the consequences thereof, and is primarily aimed at legal sociologists, sociologyof law researchers, criminal lawyers, criminologists with an interest in white collar crime andpolitical scientists studying measures against illicit financial flows and the concrete implementationof anti-money laundering laws. The book will be of interest to both internationalpolicymakers and consultants as well as their counterparts in Germany for instance workingon improving the instruments to fight organized crime and prevent the financing ofterrorism through money laundering.The complexity of the anti-money laundering regime and all the variables are exhaustivelyand critically reviewed in the assessment, thereby providing complete instructions for futurelegislative steps. The case study regarding the situation in Germany maximizes readers' insightsinto concrete effects of the implementation of international anti-money laundering standardsat a national level, and the opinions of professionals working in the field and of experts on thelaw-making process are also illuminating. Moreover, the book equips non-German speakerswith the information needed to deal with the extensive German legal scholarly production onarticle 261 of the German criminal code and the current internal political debate on the matter.Verena Zoppei is a Fellow Researcher at the International Security Division of the GermanInstitute for International and Security Affairs in Berlin.
(source: Nielsen Book Data)9789462651791 20171121
Law Library (Crown)
Book
vii, 549 pages ; 21 cm
Dieses ganz aus der Praxis heraus geschriebene Buch löst Hans Wichers Hauswedell-Standardwerk 'Der Versteigerer' ab. Dabei werden die vielfältigen gesetzlichen Grundlagen nicht vernachlässigt und juristische Streitfälle dokumentiert und kommentiert. Neben dem Geschäft im klassischen Auktionshaus wird selbstverständlich auch der zunehmende online abgeschlossene Handel ausführlich behandelt.
Law Library (Crown)
Book
x, 240 pages ; 25 cm.
  • Introduction: Constitutionality and the Weimar crisis
  • The challenge of mass democracy
  • The concept of the political
  • The absolute state
  • The absolute constitution
  • The guardian of the constitution
  • Basic rights
  • Conclusion: Carl Schmitt and constrained democracy.
Can a constitutional democracy commit suicide? Can an illiberal antidemocratic party legitimately obtain power through democratic elections and amend liberalism and democracy out of the constitution entirely? In Weimar Germany, these theoretical questions were both practically and existentially relevant. By 1932, the Nazi and Communist parties combined held a majority of seats in parliament. Neither accepted the legitimacy of liberal democracy. Their only reason for participating democratically was to amend the constitution out of existence. This book analyses Carl Schmitt's state and constitutional theory and shows how it was conceived in response to the Weimar crisis. Right-wing and left-wing political extremists recognized that a path to legal revolution lay in the Weimar constitution's combination of democratic procedures, total neutrality toward political goals, and positive law. Schmitt's writings sought to address the unique problems posed by mass democracy. Schmitt's thought anticipated 'constrained' or 'militant' democracy, a type of constitution that guards against subversive expressions of popular sovereignty and whose mechanisms include the entrenchment of basic constitutional commitments and party bans. Schmitt's state and constitutional theory remains important: the problems he identified continue to exist within liberal democratic states. Schmitt offers democrats today a novel way to understand the legitimacy of liberal democracy and the limits of constitutional change.
(source: Nielsen Book Data)9780198791614 20180416
Law Library (Crown)
Book
xviii, 247 pages : illustrations ; 24 cm
  • List of Illustrations List of Abbreviations Foreword Gunter Saathoff Introduction Constantin Goschler Chapter 1. The Long Shadow Cast by Nazi Forced Labour: Changing Concepts of Compensation and Definitions of Persecutees since 1945 Henning Borggrafe Chapter 2. The Foundation "Remembrance, Responsibility and Future" 1999-2007: The Final Chapter of Compensation for Nazi Injustice? Benno Nietzel Chapter 3. The Jewish Claims Conference and Compensation for Nazi Forced Labour 1951-2008 Benno Nietzel Chapter 4. Compensating the Rest of the World. The International Organisation for Migration (IOM) Paul Erker Chapter 5. The Forced Labourer Payments Programme in Poland: Practices and Perceptions Michael G. Esch Chapter 6. Compensation for Forced Labourers in the Czech Republic Stephanie Zloch Chapter 7. "We Cannot Allow the Words of Apology to Sound only on Gravestones": Forced Labourer Compensation in the Ukraine Julia Landau Chapter 8. Compensation for Nazi Forced Labour in Post-Soviet Russia and Belarus Tanja Penter Index.
  • (source: Nielsen Book Data)9781785336379 20171204
Founded in 2000, the German Foundation "Remembrance, Responsibility and Future" is one of the largest transitional justice initiatives in history: in cooperation with its international partner organizations, it has to date paid over 4 billion Euros to nearly 1.7 million survivors of forced labor during the Nazi Era. This volume provides an unparalleled look at the Foundation's creation, operations, and prospects after nearly two decades of existence, with valuable insights not just for historians but for a range of scholars, professionals, and others involved in human rights and reconciliation efforts.
(source: Nielsen Book Data)9781785336379 20171204
Green Library
Book
x, 148 pages : illustrations ; 24 cm.
  • Vorwort / Hermann Weber
  • Grußwort / Bernhard Flor
  • Das Recht als Rahmen für Literatur und Kunst / Hermann Weber
  • Die Causa Suhrkamp : Ein Traditionsverlag schreibt Insolvenzrechtgeschichte / Karsten Schmidt
  • Gustave Flaubert und der Prozess um "Madame Bovary" / Joachim Gruber
  • Do not go gentle into that good night : Literatur an der Schnittstelle von Internet und Recht / Thomas Hoern
  • Im Dienste Holsteins : Caspar von Saldern und Katharina die Große / Antje Erdmann-Degenhardt
  • Blumen vor Gericht : Berühmte Literaturprozesse / Christoph Schmitz-Scholemann
  • Über Recht und Literatur / Ein Gespräch mit Janko Ferk und Bernd Schroeder (geleitet von Hermann Weber und Gritta Lange).
Der Band enthält die Vorträge der 8. Tagung zu Recht, Literatur und Kunst im Nordkolleg Rendsburg im Herbst 2015 und das dort geführte ausführliche Autorengespräch mit den Schriftstellern Janko Ferk (Der Kaiser schickt Soldaten aus, 2014) und Bernd Schroeder (Hau, 2008 Wir sind doch alle da, 2015). Vortragsthemen waren unter anderem die Causa Suhrkamp, Literatur an der Schnittstelle von Internet und Recht sowie berühmte Literaturprozesse Provided by publisher.
This book contains the lectures delivered at the 8th conference on Law, Literature, and Art held at Nordkolleg Rendsburg in fall 2015, as well as extensive discussions with authors Janko Ferk (Der Kaiser schickt Soldaten aus, 2014) and Bernd Schroeder (Hau, 2008 Wir sind doch alle da, 2015). Conference topics ranged from the Suhrkamp case, literature at the intersection of law and the internet, and famous literary trials Provided by publisher.
Law Library (Crown)
Book
xiv, 170 pages : illustrations ; 25 cm.
  • Preface
  • The concept of data privacy and protection in Germany
  • The regulatory framework : supervisory authorities and compliance
  • Customer and supplier data protection
  • Employee data protection : using employee data in globally operating organisations
  • International transfer of personal data
  • Commissioned data processing inside and outside the EU/EEA
  • Useful toolkit for companies for compliance with data protection law.
Law Library (Crown)
Book
242 pages ; 22 cm.
  • Einleitung
  • Die vier Abschnitte des Verfahrens gegen "Schlegelberger und andere"
  • Störungen im Tötungsbetrieb
  • Werner Franz Wittrien
  • Die Konferenz
  • Peter Wendelin Hommer
  • Lektüren der Einlassungen
  • Martha Dora Haschier
  • Hüter des Rechts : Büttel des totalitären Staats
  • Die Suche nach dem Verfahren
  • Erinnerungspolitik mit Fritz Bauer
  • Abkürzungen
  • Literatur
  • Danksagung
  • Personenregister.
SAL3 (off-campus storage)
Book
xx, 377 pages ; 24 cm.
  • Einleitung
  • Abschnitt : Surrogationsmodelle
  • Abschnitt : Grundprinzipien der Mittelsurrogation vor dem Hintergrund des englischen Rechts
  • Abschnitt : Wertmischungen.
Law Library (Crown)
Book
316 pages : illustrations ; 23 cm.
  • Vorwort
  • Einführung : der "Fall Friedrich Weißler"
  • Angekommen im Bildungsbürgertum : die Weißlers um 1900
  • Eine hochpatriotische Familie im Großen Krieg
  • "Auf der Höhe des Lebens" : Republik, Karriere und Familie
  • Ausgeschlossen aus der "Volksgemeinschaft" : Berufliche und soziale Exklusionen
  • Friedrich Weißler im Sommer 1936 und die Denkschrift an Hitler
  • Indiskretionen, Verdächtigungen und Gestapohaft
  • Tod in Sachsenhausen
  • Weiterleben nach der Katastrophe
  • Resümee : Reformationsgedenken im Jahr 2017, die protestantische Performance in der Hitlerzeit und Friedrich Weißler
  • Anhang
  • Ego-Dokumente
  • Anmerkungen
  • Abkürzungen
  • Bildnachweis
  • Quellen- und Literaturverzeichnis
  • Personenregister.
SAL3 (off-campus storage)
Book
331 pages : illustrations ; 21 cm
  • Zum Geleit : die positive Seite der Erinnerung / Heiko Maas
  • Zur Einfuhrung : von Möglichkeiten und Grenzen des Widerstands von Richtern und Staatsanwälten / Johannes Tuchel
  • Biographien : Friedrich Bräuninger (1877-1942) Amtsgerichtsrat in Triberg / von Michael Kissener
  • Hans von Dohnanyi (1902-1945) Reichsgerichtsrat in Leipzig, Berlin / von Winfried Meyer
  • Wilhelm Ehret (1898-1982) Amtsgerichtsrat in St. Blasien / von Michael Kissener
  • Martin Gauger (1905-1941) Gerichtsassessor in Wuppertal / von Holger Schlüter
  • Heinrich Heldmann (1871-1945) Vizepräsident des Oberlandesgerichts in Frankfurt a.M. / von Arthur von Gruenewaldt
  • Paulus van Husen (1891-1971) Oberverwaltungsgerichtsrat in Berlin / von Karl-Joseph Hummel
  • Lothar Kreyssig (1898-1986) Amtsgerichtsrat in Brandenburg an der Havel / von Gerhard Fieberg
  • Otto Lenz (1903-1957) Landgerichtsdirektor in Berlin / von Günter Buchstab
  • Karl Mosler (1872-1946) Präsident des Landgerichts in Bonn / von Manfred Schmitz-Berg
  • Karl Reichling (1888-1978) Amtsgerichtsrat in Münster / von Dirk Frenking
  • Johann David Sauerländer (1881-1969) Oberlandesgerichtsrat in München / von Hannes Ludyga
  • Karl Steinmetz (1893-1955) Amtsgerichtsrat in Neukirchen / von Georg D. Falk
  • Ernst Strassmann (1897-1958) Landgerichtsrat in Berlin / von Horst Sassin
  • Alfred Weiler (1898-1970) Amtsgerichtsrat in Pforzheim / von Angela Borgstedt
  • Karl Wintersberger (1880-1970) Oberstaatsanwalt in München und Josef Hartinger (1893-1984) Erster Staatsanwalt in München / von Ingo Müller
  • Paul Zürcher (1893-1980) Amtsgerichtsrat in Freiburg / von Angela Borgstedt
  • Ein Nachwort / von Ingo Müller
  • Anhang
  • Anmerkungen
  • Bildnachweis
  • Autorenverzeichnis
  • Danksagung.
Green Library
Book
xxv, 192 pages ; 24 cm.
  • Einleitung
  • Der Normzweck des Gebots zur Führung des Rechtsformzusatzes
  • Folgen von Verstößen gegen das Gebot zur Führung des Rechtsformzusatzes nach materiellen deutschen Recht
  • Kollisionsrechtliche Anwendbarkeit der Haftsungsrgrundsätze
  • Vereinbarkeit mit der Niederlassungsfreiheit bei der Anwendung der Vertreterhaftung auf europäische Auslandsgesellschaften
  • Gesamtfazit
  • Zusammenfassung in Thesen.
Law Library (Crown)
Book
878 pages : illustrations, maps ; 24 cm.
  • Dank
  • Einleitung
  • Forschungsstand und Fragestellung
  • Die Legende vom französischen Defizit
  • Versuch einer Histoire croisée des Tarifrechts
  • Forschungsperspektiven
  • Der Tarifvertrag als gewerkschaftliche Strategie
  • Tarifverträge, ortsübliches Gewerberecht und Arbeitsgerichtsbarkeit
  • Sozialwissenschaften, Sozialreform und Sozialstaat
  • Eine andere Nation
  • Quellenlage
  • Aktenkundig : die Entdeckung des Tarifvertrags
  • Richten und schlichten : Tarifverträge in der Rechtsprechung der Conseils de prud'hommes und der Gewerbegerichte und in Schlichtungsverfahren
  • Rechtsprechung und Krise der Prud'hommes
  • Rechtsprechung und Aufstieg der Gewerbegerichte
  • Gewerbegerichte als Einigungsämter
  • Das Schlichtungsverfahren vor dem Juge de paix
  • Sammeln und zählen : zur Geschichte der Statistik des Tarifvertrags
  • Entstehung einer statistischen Kategorie und Sammlung von Tarifverträgen
  • Die Tarifstatistik des Kaiserlichen Statistischen Amtes
  • Die Tarifstatistik des Office du Travail
  • Ortsüblich : die Praxis der Tarifverträge
  • Überlegungen zur Erfassung von Tarifverträgen
  • Typologie französischer und deutscher Tarifverträge
  • Die Tarifverträge des Bauhandwerks
  • Ortstarife im Verlagswesen
  • Flaustarife in der Industrie
  • Weiterentwicklung von Stücklohntarifen
  • Vielfalt der Tarifverträge
  • Tarifverträge im französischen Baugewerbe : Versuch einer Quantifizierung
  • Die Tarifverträge im Baugewerbe in den Tabellen der Statistique des grèves
  • Quantitative Entwicklung
  • Geographische Verbreitung
  • Sozialreform : der Tarifvertrag als Projekt
  • Sozialwissenschaften und Sozialreform
  • Kritik der Klassischen Ökonomie
  • Strukturen sozialreformatorischen Handelns
  • Lessons from England?
  • Sozialer Friede und Weiterbildung des Arbeitsvertrages
  • L'invention des syndicalismes
  • Gewerkschaften und Arbeitgeber als Arbeitskampfparteien
  • Trade Unions : Vorbild oder Gegenbild?
  • Die Anerkennung der Gewerkschaften
  • Die ökonomische Funktion des Tarifvertrags
  • Der Tarifvertrag als Phänomen der Großindustrie
  • Tarifverträge als Wettbewerbsregulierung im Handwerk
  • Tarifverträge im Interesse der Arbeitgeber?
  • Zusammenfassung
  • Sonderwege? Tarifverträge im Verlagswesen
  • Die Preisverzeichnisse der Solinger Stahlwarenindustrie
  • Entwicklung des Solinger Systems
  • Arbeitsgerichtsbarkeit und Tarifsystem in Solingen
  • Die Herausforderung des Solinger Systems
  • Die Tarifverträge in der Batistweberei des Cambrésis
  • Organisation und Aktionsformen der Weber
  • Die Arbeitgeber und der Tarifvertrag
  • Die Arbeitskämpfe in der Textilindustrie und die parlamentarische Enquete 1903-04
  • Tarifverhandlungen und Inhalt der Tarifverträge
  • Konfliktfelder
  • Das Gesetz und der Tarifvertrag
  • Die Revision des Tarifvertrags
  • Die Fédération du textile, die CGT und die gesetzliche Regelung des Tarifvertrags
  • Die Tarifverträge im Verlagswesen und die Entwicklung des Tarifrechts in Deutschland und Frankreich
  • Ein nationales Modell? Tarifverträge im Baugewerbe
  • Lyon : Verkannte Tarifverträge
  • Akteure
  • Arbeitgeberverband, regionale und nationale Föderation der Arbeitgeberverbände im Baugewerbe
  • Fachvereine, Bourse du travail
  • Der Conseil des prud'hommes du bâtiment
  • Tarifverträge im Baugewerbe
  • Arbeitskampf- und Verhandlungspraxis
  • Form und Inhalt der Tarifverträge im Lyoner Baugewerbe
  • Revolution oder Kontinuität? Arbeitskämpfe und Tarifverträge 1906-07
  • Die Maibewegung 1906
  • Die Tarifpolitik der Bourse du travail
  • Ein Patronat de combat?
  • Lyon und der Tarifvertrag : Rechtswissenschaft, Sozialreform und Kommunalpolitik
  • Forschung zum Tarifvertrag? Die Faculté de droit und die Questions pratiques
  • Die Erziehung der Gewerkschaften : Städtische Arbeiterpolitik und Office social
  • Neue Praxis? Tarifverträge im Baugewerbe vor 1914
  • Der Tarifvertrag der Pariser Maurer 1909 : ein Modell?
  • Debatten um den Tarifvertrag in den Arbeitgeberverbänden
  • Tarifverträge im Lyoner Baugewerbe ab 1910
  • München : Vorbildliche Tarifverträge
  • Akteure
  • Innungen, Arbeitgeberverband, nationaler Arbeitgeberbund für das Baugewerbe
  • Fachvereine, Gewerkschaftskartell, Zentralverbände
  • Gewerbegericht
  • Neue Praxis : die Tarifverträge im Baugewerbe 1905
  • Der provisorische Tarifvertrag von 1904
  • Der Arbeitskampf im Münchner Baugewerbe 1905
  • Die Verhandlungen vor dem Einigungsamt
  • Der Text des Tarifvertrages
  • Friedenspflicht und Vertragstreue : die Tarifverträge im Baugewerbe und die Rechtsprechung des Einigungsamtes
  • "Die Hauptstadt des Tarifvertrags" : Städtische Institutionen, Arbeiterbewegung, Sozialreform und Wissenschaft
  • Vom lokalen zum nationalen Tarifrecht
  • Wissenschaftliche Bearbeitung der lokalen Tarifpraxis
  • Zentralisierte Schlichtungsverfahren 1908
  • Auf Ebene des Reichs : Arbeitskampf, Schlichtungsverfahren und Zentralschiedsgericht im Baugewerbe
  • Zusammenfassung
  • Arbeit an einem nationalen Tarif recht
  • Deutschland 1904-1918 : Rechtssicherheit für Tarifverträge
  • Forderungen aus der Praxis
  • Der Juristentag und die gesetzliche Regelung des Tarifvertrags
  • Tarifparteien, Sozialreformer und die Rechtsfragen des Tarifvertrags
  • Die Macht der Gewerkschaften
  • Frankreich 1904-1919 : "quaucun ne soit lié malgré lui"
  • Wissenschaftliche Beratung für ein Arbeitsrecht
  • Das Regierungsprojekt und seine Gegner
  • Das Projekt der Société d'études législatives
  • Gegen den Willen der Beteiligten
  • Zusammenfassung
  • Eine andere Nation
  • Aufgaben eines Tarifrechts
  • Legitimität der Tarifparteien
  • Der Tarifvertrag als neues Recht
  • Methodische Weichenstellungen
  • Aufbruch in den Rechtswissenschaften
  • Das Klagerecht der Gewerkschaften
  • Der gesetzliche Auftrag der Gewerkschaften
  • Die Erfindung der Friedenspflicht
  • Konsequenzen für die Tariftheorie
  • Analyse von Tarifverträgen und der Vorgänge bei ihrem Abschluss
  • Der Inhalt der Tarifverträge
  • Der Abschluss der Tarifverträge
  • Vertragstreue oder Handlungsfreiheit
  • Die Verbindlichkeit des Tarifvertrags
  • Stabilität oder Flexibilität
  • Die Freiheit des Arbeiters
  • Tarifwidrige Arbeitsverträge als Verstoß gegen die guten Sitten
  • Pflichten und Rechte
  • Pflicht zum tarifgeregelten Abschluss des Arbeitsvertrages
  • Die Pflichten der Verbände
  • Haftung
  • Die Rolle der Verbände
  • Die Verbände und ihre Mitglieder
  • Die Tarifparteien und die Außenseiter : von der Verkehrssitte zur Allgemeinverbindlichkeit
  • Zusammenfassung und Ausblick
  • Schluss
  • Quellen- und Literaturverzeichnis
  • Ungedruckte Quellen
  • Gedruckte Quellen und Literatur vor 1945
  • Literatur nach 1945
  • Abkürzungsverzeichnis
  • Personenregister.
Green Library