%{search_type} search results

2,771 catalog results

RSS feed for this result
Book
109 pages : illustrations (chiefly color) ; 25 cm
  • Vorwort
  • König Sigismunds Freiheitsbrief von 1415 : mit Anmerkungen von Rolf Kamm
  • Kirchenspaltung und Reichsfreiheit : das Konstanzer Konzil und seine Bedeutung für die Schweizer und Glarner Geschichte / Peter Niederhäuser
  • 1352,1388,1415, Glarner Schicksalsjahre? / Rolf Kamm
  • Glarus, die Eidgenossenschaft und das Reich bei Aegidius Tschudi / Christian Sieber
  • Wann wurde Glarus souverän? : der reichs- und völkerrechtliche Rahmen in Spätmittelalter und Früher Neuzeit / Thomas Maissen
  • Glarus in der alten Eidgenossenschaft : Betrachtungen und Einsichten aus Sicht der Verflechtungsgeschichte / André Holenstein
  • Souveränität, Landesrecht, Völkerrecht / Daniel Thürer
  • Autoren
  • Literaturverzeichnis.
SAL3 (off-campus storage)
Book
xiv, 318 pages : maps ; 24 cm
  • A note on measurement
  • Part One. Lake Geneva to the Gotthard Pass
  • Part Two. Heidiland to Grindelwald
  • Part Three. Innsbruck to Trieste.
The Alps have seen the march of armies, the flow of pilgrims and Crusaders, the feats of mountaineers and the dreams of engineers-and some 14 million people live among their peaks today. In The Alps, Stephen O'Shea takes readers up and down these majestic mountains, journeying through their 500-mile arc across France, Italy, Switzerland, Liechtenstein, Germany, Austria and Slovenia. He explores the reality behind Hannibal's crossing; he reveals how the Alps have influenced culture from Frankenstein to Heidi and The Sound of Music; and he visits the spot of Sherlock Holmes's death scene, the bloody site of the Italians' retreat in the First World War and Hitler's notorious Eagle's Nest. Throughout, O'Shea records his adventures with the watch makers, salt miners, cable-car operators and yodelers who define the Alps today.
(source: Nielsen Book Data)9780393246858 20170327
Green Library
Book
199 pages : illustrations ; 24 cm
  • Vorwort
  • Der Balkankönig
  • Belgrad
  • Gott schütze Serbien
  • Weisses Kreuz und Rotes Kreuz
  • "Räderwerk der Kriegsmaschine"
  • Eine Kindheit in der Küche
  • "Deutscher Mann spricht deutsch"
  • "Princeton" im Appenzell
  • Heimat und die Gründung der Kreditanstalt
  • Krieg und Moral
  • Der Holocaust in Serbien
  • "Der Mond ging unter"
  • Zwei unglückliche Brüder
  • Frauen
  • Vertreibung aus Belgrad
  • Der verwilderte Kontinent
  • Neubeginn
  • Comeback-kids
  • Handel ohne Kapital
  • Mehr als eine Familiensaga
  • Dank
  • Autoren
  • Stammbaum
  • Quellen- und Literaturverzeichnis.
Green Library
Book
380 pages : illustrations ; 23 cm
  • Vorwort
  • Einleitung
  • Die Hoffmanns : eine St. Galler Advokatendynastie
  • Die blühende Stickereimetropole St. Gallen
  • Der Anwalt Johann Baptist Gruber
  • Karl Hoffmann, der gewählte Bundesrat
  • Arthur Hoffmann in den Fussstapfen des Vaters
  • Arthur Hoffmann im Bundesrat (1911-1917)
  • Vorsteher des Justiz- und Polizeidepartements
  • Vorsteher des Militärdepartements
  • Vorsteher des Politischen Departements
  • Der Ausbruch des Ersten Weltkriegs
  • Mobilmachung und eine tumultuöse Generalswahl
  • Anerkennung der Schweizer Neutralität
  • Grosse Vollmachten für den Bundesrat
  • Kriegswirtschaft und Ausdehnung der Staatstätigkeit
  • Die offizielle Aussenpolitik
  • Neutralitätspolitik
  • Humanitäres Engagement
  • Gute Dienste
  • Die offizielle Friedenspolitik
  • Hoffmanns Antwort an die Friedensaktivisten
  • Staatliche Friedensappelle
  • Eine grosse Schlappe für die Schweizer Friedensnote
  • Vermittlungsversuche hinter den Kulissen
  • Ein mysteriöses Intermezzo mit französischen Abgeordneten
  • Der Fall Ritter in Washington
  • Die Affäre Hoffmann, Grimm
  • Neuer Vermittlungsanlauf in Petrograd
  • Geheimabsprachen mit Robert Grimm
  • Das fatale Telegramm
  • Der Rücktritt aus der Landesregierung
  • Auseinandersetzung im Bundesrat
  • Die Wahl von Gustave Ador zum Nachfolger
  • Die Reaktionen im In- und Ausland
  • Die Untersuchung der Affäre durch Bundesrat Ador
  • Die Rückkehr nach St. Gallen
  • Anhang
  • Anmerkungen
  • Quellen- und Literaturverzeichnis
  • Archivalische Quellen
  • Gedruckte Quellen und Literatur
  • Zeitungen
  • Bildnachweis
  • Personenregister.
SAL3 (off-campus storage)
Book
232 pages ; 23 cm
  • Einleitung
  • Bausteine einer Geschichte der direkten Demokratie
  • Rückgriff auf Mythen
  • Rekurs auf vormoderne Partizipationsmodelle : Freie Gemeinden, Stadtrepubliken und Landsgemeinden
  • Sattelzeit : Französische Revolution als Schlüsselereignis
  • Politisierungsprozesse vor und nach der Französischen Revolution
  • Dynamisierung des klassischen Republikanismus am Fallbeispiel Zürich : von der Jugendrevolte 1762-1768 zum Zunftkonflikt von 1777
  • Republikdiskurs und Landbevölkerung : Legitimationsmuster der Befreiungsbewegungen
  • Dynamisierung der alten Gemeindefreiheit : Wortmeldungen der Unterschichten in den Gemeinden und Utopie der freien Gemeinde
  • Dynamisierung des Landsgemeindemodells : Landsgemeindefieber und Landsgemeindewut
  • Dynamisierung des Geschlechterdiskurses von unten : Tugendhafte Republikanerinnen, rebellierende Fischweiber und rauchende Heimarbeiterinnen
  • Dynamisierung der Gleichheitsforderung und materielles Forderungspotenzial : Landsturm, Prügelmänner und Sackpatrioten
  • Orientierung am revolutionären Frankreich : Jakobinische Demokratisierungsimpulse
  • Bewegungen zu Beginn der Restaurationszeit
  • Unruhen im Berner Oberland : "Gottloses Pöpelvolk"
  • Protestbewegungen im Kanton St. Gallen
  • Regeneration : Rückgriff auf ältere Widerstandstraditionen
  • Ambivalenz der Volksbewegungen der Regenerationszeit : "Das Volk ist keine Puppe"
  • Angst der liberalen Elite vor dem Volk : Pöbelherrschaft und Ochlokratie
  • Das erste Volksveto : Fauler Kompromiss oder innovative Leistung?
  • Das St. Galler Modell als Vorbild für Basel
  • Aufstände der Modernisierungsverlierer : Widerstand gegen die Regenerationsregierungen
  • Der "Züriputsch" : Konservativer Umsturz und enttäuschte Hoffnungen
  • Die gescheiterte Vetobewegung im Aargau
  • Repression gegen die Vetobewegung im Kanton Solothurn : das liberale "Kasernenregiment"
  • Katholizismus und Demokratie : das Veto im Kanton Luzern
  • Transformationen der Landsgemeindemodelle
  • Glarner Verfassung : die Liberalen stellen die Landsgemeinde auf ein neues Fundament
  • Verschmelzung von alter und neuer Freiheit im Kanton Schwyz : Hörner- und Klauenmänner
  • Wallis : von den Zehnen zum Vetoreferendum
  • Vom Veto zum Referendum
  • Waadt : Direkter Weg zu Referendum und Initiative
  • Die "demokratische Bewegung" 1861-1869
  • Demokratische Bewegung in Zürich : Protestkultur und Kommunikationsverhältnisse
  • Ein Mediationskanton als Fallbeispiel : der Kampf um Initiative und Referendum im Thurgau
  • Der Kampf zwischen Revi und Anti im Kanton Baselland
  • Demokratische Bewegung im Aargau : ein fragwürdiger Volksmann
  • Die demokratische Bewegung im Kanton Bern : der Aarberger Sturm als Auslöser
  • "Graue" und "Rote" : Demokratische Bewegung im Kanton Solothurn
  • Die Totalrevision der Bundesverfassung von 1874 : die Einführung des fakultativen Gesetzesreferendums
  • Die Einführung der Teilrevisionsinitiative 1891
  • Fazit : Demokratiegeschichte als Protestgeschichte
  • Manifestationsformen der Demokratiebewegungen
  • Protestträger und Anführer der Bewegungen
  • Vorstellungswelt der Protestierenden
  • Legitimationsmuster der Proteste
  • Die unvollkommene Demokratie
  • Exklusion und Inklusion : Internationale Impulse
  • Der lange Ausschluss der Frauen
  • Direkte Demokratie mit Unterbrüchen : Dringlichkeitsrecht und Notrechtsregimes
  • Schlusswort und Ausblick
  • Bibliografie
  • Ungedruckte Quellen
  • Gedruckte Quellen und Quellenwerke
  • Darstellungen
  • Lexika.
SAL3 (off-campus storage)
Book
xii, 252 pages : 10 illustrations ; 24 cm.
  • Siglen der wichtigsten Handschriften
  • Einleitung
  • Begriffliche Einordnung : Familienbuch : Familie : Verwandtschaft
  • Städtische Geschichtsschreibung und Familienbücher : Tendenzen der Forschung
  • Fragestellung und Vorgehen : Historiographische Medien städtischer Kommunikation
  • Basler Familienbücher des 16. Jahrhunderts : Fallanalysen
  • Basel als Untersuchungsfeld
  • Basel im späten Mittelalter und in der Frühen Neuzeit
  • Familienbücher im Kontext der Basler Geschichtsschreibung
  • Die Beinheimische Handschrift : Adalberg (1474-1548) und Hans Conrad Meyer zum Pfeil (1589-1659)
  • Heraldische Selbstpositionierung und intermediale Memoria als Demonstration des Status quo bei Adalberg Meyer
  • Multimediale Konstruktion eines Geschlechts bei Hans Conrad Meyer
  • Geschichts-Remix und Inszenierung : Handschriftliche Kompilation im Druckzeitalter
  • Zwischenergebnisse
  • Basilea Petri Ryff : Peter Ryff (1552-1629)
  • Geerbte Geschichte : das Familienbuch als Geheimnis und Vermächtnis bei Peter Ryff
  • Kommunikationskreise familiärer Schriftlichkeit : Andreas Ryffs (1538-1603) Woppen Buch als Beispiel
  • Genealogische und heraldische Familienkonstruktionen bei Andreas und Peter Ryff
  • Historiographischer Anknüpfungspunkt und mediale Basis : die Chronik aus dem Besitz des Fridolin Ryff (um 1488-1554)
  • Zwischenergebnisse
  • Eine Weltchronikhandschrift wird zum Familienbuch : Christoph Offenburg (1509-1552)
  • Gebrauchskontexte : von der Weltchronik zum Familienbuch, vom Familienbuch zur Sammlung arkanen Wissens
  • Reaktion auf soziale Veränderungen und innerfamiliäre Konkurrenz
  • Zwischenergebnisse
  • Städtische Familienbücher im kommunikativen Kontext : Thesen in vergleichender Perspektive
  • Vom Speicher-zum Kommunikationsmedium
  • Medien der Repräsentation, Wissensvermittlung und Gemeinschaftsstiftung
  • Inszenierungsmedien zwischen Öffentlichkeit und Arkanbereich
  • Medien der Ehre : Ständische Praxis zwischen Öffentlichkeit und Exklusivität
  • Modernes Medium der Stadtgeschichte : die Editionsreihe Basler Chroniken
  • Eine Stadt im Wandel : Basel um 1900
  • Die Edition als konservatives Projekt
  • Die Herausgeber
  • "Retromentalität" und kritische Edition
  • Familienbücher als historiographische Medien zwischen Öffentlichkeit und Exklusivität : Ergebnisse und Perspektiven
  • Anhang
  • Beschreibung der wichtigsten Handschriften
  • Meyer zum Pfeil
  • Ryff
  • Offenburg
  • Konrad Schnitt
  • Genealogische Tafeln
  • Meyer zum Pfeil
  • Ryff
  • Offenburg
  • Transkriptionen
  • Auszug aus dem Vortrag von Jacob Burckhardt sen. vor der Historischen Gesellschaft Basel vom 23. März 1841 (M 2, Nr 1)
  • Brief von Carl Hegel an die Historische Gesellschaft Basel
  • Abbildungsverzeichnis
  • Quellen- und Literaturverzeichnis
  • Quellen
  • Ungedruckte Quellen
  • Gedruckte Quellen
  • Edierte Quellen
  • Hilfsmittel und Nachschlagewerke
  • Forschungsliteratur
  • Register.
Green Library
Book
446 pages : color illustrations ; 23 cm
  • Felix : wer? ein Vorwort
  • Dank
  • Einleitung
  • Felix Hemmerli : Lebensgeschichte
  • Der gelehrte Gefangene : letzte Lebensjahre
  • Überraschende Verhaftung
  • Soziale Netzwerke
  • Nicht dokumentiertes Gerichtsverfahren
  • Lebenslange Verwahrung
  • Der ehrgeizige Akademiker : universale Gelehrtenkultur
  • Familienbande und erste Schuljahre
  • Studienzeit in Erfurt
  • Hemmerlis Lernbuch
  • Jurist in der Praxis
  • Doktorat in Bologna
  • Der pflichtbewusste Kanoniker : Solothurn, das Basler Konzil und erste Schriften
  • Propst an St. Ursus in Solothurn
  • In den Fussstapfen Konrads von Mure
  • Im Dienst der Gesamtkirche
  • Im Visier der Chorherren
  • Der engagierte Adelsfreund : Herrschaftsideal und Alter Zürichkrieg
  • Kontakte zu Führungskreisen
  • Das Adelskloster Einsiedeln
  • Die Zürcher Adelspartei im Alten Zürichkrieg
  • Hemmerlis Adelsbuch
  • Der vielseitige Autor : Schriften zwischen Polemik und Pragmatik
  • Polemik am Grossmünster
  • Hemmerlis Bädertraktat
  • Kirchenpolitische Stellungnahmen
  • Pragmatik im Kirchenrecht
  • Nachwort
  • Felix Hemmerli : Ausgewählte Texte
  • Einleitung
  • Kritik an den Chorherren am Grossmünster : Gegen diejenigen, welche den Gottesdienst vernachlässigen
  • Dem Adel gehört die rechtmässige Herrschaft : Dialog über den Adel und das Bauerntum (Auszüge)
  • Beleidigung eines Chorherrn : Wortlaut eines Doktordiploms in Dummheit
  • Kollateralschaden des Alten Zürichkriegs : Über das Transportieren von Trottbäumen an Feiertagen
  • Pragmatismus in Glaubensfragen : Über das Segnen des Wetters mit dem Sakrament
  • Stellungnahme zur Kirchenpolitik : Entwurf einer Appellation dagegen, dass ein Kardinal in Deutschland einen Bischofssitz übernehmen sollte
  • Hemmerlis Rückblick auf seine Verhaftung und Verurteilung : Klageregister
  • Bildteil
  • Kurzbiografie
  • Werkübersicht
  • Abkürzungen
  • Bibliografie.
SAL3 (off-campus storage)
Book
239 pages : illustrations (some color) ; 24 cm
  • Vorwort
  • Prolog : ein Besuch in Schlieren im Jahr 1794 ...
  • Ein reformiertes Dorf in der katholischen Grafschaft Baden ...
  • Ein Bauerndorf vor den Toren der Stadt Zürich ...
  • Schiffe, Fuhrwerke und Eisenbahnen ...
  • Von der genossenschaftlichen zur individuellen Landwirtschaft ...
  • Innen und aussen : eine Gesellschaft, die mobiler wird ...
  • Schulbildung und Vereinswesen im Bauerndorf ...
  • Spät, aber doch : die Industrialisierung ...
  • Epilog : ein Rundgang durch Schlieren im Jahr 1910 ...
  • Anmerkungen
  • Bildverzeichnis
  • Literatur.
SAL3 (off-campus storage)
Book
264 pages : illustrations (chiefly color), maps ; 31 cm
  • St. Gallen in Mittelalter und Früher Neuzeit
  • St. Gallens Werden : der lange Weg zur Stadtrepublik
  • St. Gallens Strukturen : von den Zünften geprägt
  • St. Gallens Wirtschaft : Vernetzt in der Region und in Europa
  • St. Gallens Bürger : Männlich und privilegiert
  • Der lange Abschied von der Stadtrepublik 1798-1831
  • "Alte" und "neue" Bürger in der Stadt
  • Gemeinsam oder getrennt? die enge Verflechtung zwischen städtischen und ortsbürgerlichen Organen
  • Die Vielfalt der ortsbürgerlichen Aufgaben : Bürgerrechtswesen, Fürsorge, Kirche und Schule
  • Die Entflechtung von Politischer und Ortsbürgergemeinde 1831-1832
  • Definitive Trennung zwischen Ortsbürgergemeinde und Politischer Gemeinde
  • Aufteilung der Vermögenswerte : die Ausscheidungsurkunde von 1832
  • Eigene Institutionen, gemeinsames Engagement : die Ortsbürgergemeinde 1832-1880
  • Ortsbürger sein und Ortsbürger werden
  • Verkäufe und Nutzung ortsbürgerlicher Liegenschaften
  • Engagement für Gesundheit und Soziales
  • Rückzug aus Kirche und Schule
  • Engagement für Kultur und Wissenschaft
  • Die grosse Zeit des Bauens 1880-1919
  • "Die Stimmenzähler bedurften keines Krimstechers" : das Ende des Bürgernutzens
  • "Gutachten und Anträge" : die drtsbürgerlichen Organe und ihre Tätigkeit
  • "Rastlos arbeitet die Erweiterung der Stadt" : Liegenschaftspolitik im Umfeld wirtschaftlicher Prosperität
  • "Der monumentale Bau des Historischen Museums" : vom Ausbau der sozialen und kulturellen Einrichtungen
  • In Zeiten wirtschaftlichen Niedergangs 1919-1950
  • "Die Sparsamkeit hat das Wort" : die Verwaltungstätigkeit in der Krise
  • "Ablehnung, da schwache Position" : die Einbürgerungspraxis
  • "Man drückt uns Bürgern ein Stigma auf" : Kulturelle Institutionen unter Spardruck
  • "Ein Pestalozzi würde die Bürger mit ganzer Kraft aufrütteln" : die sozialen Institutionen in Bedrängnis
  • Wirtschaftlicher Aufschwung und neue Probleme 1950-1980
  • "Für alle Zeiten als öffentlicher Spaziergang" : Diskussionen in der Bürgergemeinde
  • "Schutz der Kuppen und Grünhänge" : Wandel in der Bodenpolitik
  • "Ein schmerzlicher Verlust" : Neue Träger für die kulturellen Einrichtungen
  • "Ein geriatrisches Spitalzentrum" : vom Wandel der sozialen Einrichtungen
  • Traditionelle Gemeinde oder moderne Unternehmensgruppe? Die Ortsbürgergemeinde 1980-2016
  • "Leistungen für öffentliche Zwecke" : die Kernaufgaben der Ortsbürgergemeinde St. Gallen zwischen 1980 und 2016
  • Wirtschaftliche Schwierigkeiten und ihre Folgen
  • Die Neuausrichtung der Ortsbürgergemeinde
  • Der Bürgerrat als Leitungsgremium der Gemeinde
  • Die Erteilung des Gemeindebürgerrechts und die Entwicklung der Bürgerschaft
  • Heimatliche Fürsorge für Bürgerinnen und Bürger
  • Die Ortsgemeinden in der Stadt St. Gallen : Zusammenarbeit und Inkorporation
  • Die Unternehmen und Institutionen der Ortsbürgergemeinde 1980-2016 : Rückblick und Ausblick
  • Die Ortsbürgergemeinde als moderne Unternehmensgruppe
  • Personal und Personalvorsorge
  • Soziale Institutionen : Heime und Geriatrische Klinik
  • Kulturelle Institutionen : Stadtarchiv und Vadianische Sammlung
  • Forstbetrieb
  • Liegenschaften, Restaurants und Rebberg
  • Stadtsäge und Nahwärmeverbund Stadtsäge AG
  • Ortsbürgerliche Bank : Ersparnisanstalt : Vadian Bank
  • Stiftungen und Fonds sowie weitere Leistungen im öffentlichen Interesse
  • Und die Zukunft?
  • Anhang
  • Anmerkungen
  • Literatur
  • Mitglieder des Bürgerrates 1831-2017
  • Autorin und Autoren.
Green Library
Book
187 pages ; 21 cm.
  • A la conquête de l'ouest -- De AI-Banna à Al-Qaradawi -- Naissance des Frères, réveil musulman -- Les pionniers de l'expansion -- Saïd Ramadan, pionnier de l'islam radical en Europe -- Youssef Al-Qaradawi, vedette des mosquées -- Le wahhabisme au diapason -- Une stratégie novatrice pour les minorités d'Occident -- La suisse conquise -- Ghaleb Himmat prend ses aises au Tessin -- Mohamed Karmous, un Frère aussi discret qu'efficace -- Youssef Ibram, fan de l'Arabie saoudite -- Hani Ramadan entre haine de l'Occident et délires "antisionistes" -- Nicolas Blancho salafiste de service -- Tariq Ramadan, vedette toxique des mosquées et des médias -- Les empreintes de l'extrémisme dans les lieux de culte -- La grande mosquée de Genève dans la tourmente -- Comment concilier intégration et littéralisme ? -- Therwil sous la coupe saoudienne -- Des mosquées albanaises sous influence wahhabite -- Les imams du Sultan -- Les musulmans de Fribourg entre deux gués -- Neuchâtel côté pile et côté face -- Un converti vaudois tant aimé des médias -- La lapidation toujours d'actualité -- Une nouvelle stratégie : l'entrisme -- Jeunes et modernes. -- "Cépaçalislam" -- Ibrahim Salah -- Montassar BenMrad -- Farhad Afshar -- Chef des musulmans de Zurich et extrémiste -- Un ovni à Berne -- Les musulmans ouverts sont peu désirés -- Lettre ouverte-aux musulmans modérés -- Tartufferies, abdications et confusions -- L'islamisation en plein boom -- La Suisse finance son processus d'islamisation -- Imams surmenés -- Les groupes antiracistes traquent des racistes imaginaires -- Des concessions sans fin -- La Cour suprême accepte le foulard en classe -- L'islamo-gauchisme applaudit -- Les écoles, grand théâtre de capitulations -- Les services d'intégration au service de la désintégration -- Bambins et nageuses bâlois -- Les chercheurs trouvent ce qu'ils croient -- Une religion baroque -- Les idolâtres se multiplient -- Ferveur hypnotique -- La fièvre des rites -- Interdits et sanctions du jeûneur -- L'impossible adaptation à l'évolution -- Migrations, la cécité du coeur -- La séparation de la religion et de l'État ? Même pas en rêve ! -- L'adhésion à une morale fossilisée et à des châtiments barbares -- L'islam dans la Syrie d'avant-guerre.
"La Suisse, qui ne connait ni ghettos, ni émeutes, encore moins de "territoires perdus", a-t-elle la chance exceptionnelle d'être épargnée par l'intégrisme islamique ? Le monde politico-médiatique tend à voir ce pays comme un îlot de quiétude musulmane. Pourtant, le radicalisme se manifeste dans la plupart des mosquées : invités sulfureux, ségrégation des sexes, adhésion à toutes les formes de couverture du corps féminin, colloques où modérés autoproclamés et radicaux se ras semblent dans l'harmonie, etc. L'influence des Frères musulmans, des wahhabites et de la Turquie islamiste est considérable."--Page 4 of cover.
SAL3 (off-campus storage)
Book
210 pages : illustrations ; 21 cm
  • Einleitung : Lichtblitze der Geschichte
  • Die Welt und wir
  • Begaffte "Exoten"
  • Attentat im Grand-Hotel Jungfrau
  • Bomben auf Pruntrut
  • Der "Blutzeuge" vom Bündnerland
  • Glückwünsche an Hitler?
  • Straflager des Grauens
  • Tomaten und Steine für Evita
  • Der Bundesrat und die roten Mandarine
  • Wie die Schweiz 1954 den Fussball gross macht
  • Gipfelsturm im Himalaja
  • Die Tellen aus dem Osten
  • Leibbrands dunkles Geheimnis
  • Sternstunde der Vermittlerdienste
  • Ein Schritt zum Einwanderungsland
  • Schweizer Kanonen für Nigeria
  • Deckname "Kälin"
  • Der Besuch der alten Stalinistin
  • Die finsteren Pläne des Putschgenerals
  • Protestierend neutral
  • Die Eidgenossenschaft im Visier von Terroristen
  • Liebesdienste für Libyen
  • Der "schwarze Montag"
  • Der chinesische Drache ist wütend
  • Gestörte Idylle
  • Revolution, adieu!
  • Das goldene Providurium
  • Der vernebelte Giftgas-Skandal
  • Andermatt wehrt sich gegen seinen Untergang
  • "Kennen Sie Pizza?"
  • Chiffren nicht nur auf Briefen und Paketen
  • Wie die Basler Picassos Herz erobern
  • Der vergessene Atomunfall von Lucens
  • Langlebige Angst vor den Jesuiten
  • Die fliegenden Yogis von Seelisberg
  • "300 000 Franken zum Teufel"
  • Ein Woodstock der AKW-Gegner
  • An die Wand mit diesem Kerl!
  • Markstein der Schwulenbewegung
  • "Mehr Freiheit : weniger Staat"
  • Notvorräte für das Nuklearinferno
  • Vom Tod gezeichnet
  • Diamant mit dunklen Flecken
  • Für Gleichstellung, gegen Diskriminierung!
  • Der Tastenspieler
  • Sex, Lügen und Spionage
  • Hauen und Stechen
  • Schillernde Figuren
  • Der Tote auf der Kleinen Schanze
  • Im Reich des Negus Negesti
  • Der Aufstand eines Ausgebremsten
  • Reise in die ewige Dunkelheit
  • Der Missionar und die Maulwürfe
  • Bildnachweis
  • Auswahlbibliographie zur Schweizer Geschichte
  • Autorenverzeichnis.
Green Library
Book
419 pages : illustrations ; 24 cm
  • Einleitung
  • Gefangen im Reduit
  • Der Kalte Krieg als "imaginärer" Krieg
  • Eine verunsicherte Schweiz
  • Geistige Landesverteidigung : Abwehr gegen Nazi-Ideologie
  • "Antitotalitärer Kompromiss" und "helvetischer Totalitarismus"
  • Der Gotthard : Befestigung, Reduit, Mythos
  • Parteiische Neutralität
  • Der Antikommunismus als Glaubensbekenntnis
  • Die Kommunisten zu Staatsfeinden erklärt
  • Der "typische" Kommunist
  • Gesetz gegen "extremistische" Staatsbeamte
  • Gefahr durch ausländische Redner
  • Streit um die Landesverteidigung
  • Abrüstungsinitiativen : ein Bürgerlicher irritiert
  • Ungarn 1956 : Empörung, Solidarität und Proteste
  • Hasskampagnen und Ausgrenzung
  • "Säuberungen" im SMUV
  • Skepsis gegenüber Ungarn-Flüchtlingen
  • Topografie der kommunistischen Bedrohungen
  • Fremdarbeiter und Kryptokommunisten
  • Antikommunistische Bollwerke
  • Die Terroristen-Fibel des Majors von Dach
  • Aufklärungsdienst : enge Verbindung zum Staatsschutz
  • Psychologische Kriegsführung : Gefahr für Jugend und Familie
  • "Koexistenz-Propaganda" in Locarno
  • Die schweizerische Variante des McCarthyismus
  • Expo 64 : der Igel zeigt seine Stacheln
  • Manipulatoren der öffentlichen Meinung
  • Konsumwerbung und Antikommunismus
  • Schnüffeln und Bespitzeln als Lebensaufgabe
  • Millionen für Hetz-Inserate
  • Ostinstitut : das Aus mit dem Ende des Kalten Kriegs
  • Der SAD passt sich der Zeit an
  • Atombomben für die Schweizer Armee
  • Amerikanisierung und Russenangst
  • Die Militärs verlangen Atomwaffen
  • Ziviler Atomreaktor : ein teurer Flop
  • Ein Flugzeug für Atombomben im Feindesland
  • Der missverstandene Bundesrat und die Folgen
  • Naivität und Blindheit : der Mirage-Skandal
  • Verheerender Bericht mit Erschütterungen im EMD
  • Mobilisierung gegen den atomaren Wahnsinn
  • Die Antiatombewegung und ihre Gegner zur Rechten und Linken
  • Pfarrer, Pazifisten, Wissenschaftler : alle von Moskau gesteuert
  • Auftrieb für die Atombomben-Lobby
  • Vom Atomkrieg zur revolutionären Bedrohung
  • Die Welt am Abgrund
  • Kein Ende der atomaren Fantasien
  • Letzte Rückzugsgefechte
  • Ostermärsche als Bedrohung der Landesverteidigung
  • Vernunft gegen Emotionen
  • Schwierige Beziehungen Schweiz-Sowjetunion
  • "Die Schweiz vertritt schärfsten Antikommunismus"
  • Die Gesellschaft Schweiz-Sowjetunion unter Verdacht
  • Redeverbot für den Schweizer Botschafter
  • Das Eis schmilzt langsam
  • Der Kalte Krieg verschärft sich
  • Der Osthandel und die Heuchler
  • Verpönte sportliche Kontakte
  • Angst vor Musik
  • Das Militär übernimmt die Geistige Landesverteidigung
  • Tschechoslowakei : Rückschlag für die Entspannung
  • Grenzen der Willkommenskultur
  • Subversion ist überall
  • Zivilverteidigungsbuch : Anleitung zur Diffamierung
  • Kritische Bürger stehen unter Generalverdacht : das Szenario
  • Leben unter dem Boden
  • Die "totale Landesverteidigung" : Vorbereitung auf den Atomkrieg
  • Obligatorischer Zivilschutz : Debakel für den Bundesrat
  • Zivilschutz Ja : Frauenstimmrecht Nein
  • Verharmlosungen und falsche Behauptungen
  • Verankerung in der Gesamtverteidigung
  • Zivilschutzübungen sorgen für Heiterkeit
  • Überleben im Atomkrieg
  • Leben und Lieben im Schutzraum
  • Belegungsversuche jenseits der Realität
  • Guter Rat : Notvorrat
  • Zivilschutz im Ernstfall
  • Grosse Mängel im Zivilschutz und Legitimationsprobleme
  • Mit wissenschaftlichen Argumenten gegen den Zivilschutz
  • Tschernobyl und Schweizerhalle : der überforderte Zivilschutz
  • Aufrüstung in den 1980er-Jahren und Nato-Doppelbeschluss
  • Harte Strafen für Zivilschutzverweigerer
  • Verbunkerung heute : von skurril bis teuer
  • Hysterischer Überwachungsstaat
  • Ausbau des Staatsschutzes und neue Formen der "Subversion"
  • Berufsverbote im Dutzend
  • Bonnard und Curie : zwei Wissenschaftler unter Verdacht
  • Jugendliche als Spitzel : Roland Gretler
  • Überwachung von Kommunisten : dürftige Erkenntnisse
  • Staatsschutz : Gerüchte statt Fakten
  • Fichenskandal : Schnüffeln ohne Rechtsgrundlage
  • Vermutungen und Verdächtigungen
  • Ein noch tieferer Sumpf
  • P-26 : Gefahr für Demokratie oder Operettentruppe?
  • Auf den Pfaden des Zivilverteidigungsbuchs
  • Schicksalsjahr 1989
  • Der Fall der Berliner Mauer und das Ende des Kriegs
  • GSoA-Initiative : die "heilige Kuh" zu Fall gebracht
  • Kommunistenangst und Sonderfall
  • Ein Wort zum Schluss : Warum der Kalte Krieg nie heiss wurde
  • Anhang
  • Anmerkungen
  • Abkürzungsverzeichnis
  • Bibliografie
  • Abbildungsverzeichnis
  • Zeittafel
  • Personenregister
  • Autor und Dank.
SAL3 (off-campus storage)
Book
183 pages ; 22 cm.
  • La Suisse sans travailleurs étrangers ? -- La Suisse sans minarets -- La Suisse sans défiance à l'égard des jeunes et de l'imagination -- La Suisse sans sécurité dans la rue et à la maison -- La Suisse sans énergie nucléaire -- La Suisse sans armée de métier et sans réelle doctrine de défense, mais avec des atouts secrets qu'aucune armée au monde ne possède -- La Suisse sans sécurité sociale unique et centralisée, et sans grèves ni chômage -- La Suisse sans scrupules excessifs.
"Deux pays affrontent l'Union européenne en 2017. L'Angleterre a décidé d'en sortir. La Suisse n'en fait pas partie, mais lui est liée par une série de traités. Or le "peuple souverain" qui dirige réellement la Suisse a décidé de restreindre la liberté de mouvement des personnes. C'est inacceptable pour Bruxelles. Les négociations seront dures, comme celles que vont entamer les Anglais. Quelle est donc cette Suisse farouchement indépendante, mais si étroitement liée à ses voisins ? Une Suisse indissociable de l'Alsace, de la Franche-Comté et de la Haute-Savoie. Jean-Pierre Richardot dévoile, en grand connaisseur, les raisons des succès politiques et économiques de la Suisse. Suivez le guide !"--Page 4 of cover.
SAL3 (off-campus storage)
Book
236 pages ; 23 cm.
  • Leseanleitung
  • Einführung : "eine Tausend Meilen Weite Reise ..."
  • Marskanäle und China
  • Eine Sprache von Aliens?
  • "Schweiz" und "Zürich" auf Chinesisch
  • Chinesinnen und Chinesen
  • Begegnung mit einer Gegenwelt
  • Licht mit Schattenseiten über der Schweiz
  • Überwindung der Nabelschau
  • Laotse und der Taoismus
  • Laotse, der "alte Meister", das "alte Kind"
  • Das Tao
  • Das Tao-te-king : ein Menschheitsbuch
  • Taoistische Religion und taoistische Philosophie
  • Die Schweiz in den Fussstapfen des Tao-te-king
  • Asienähnliches Helvetien
  • Heimat Welt
  • Taoistische Schweiz
  • Winzigkeit
  • Schwachheit
  • Exkurs : Warnung vor Nützlichkeit
  • Bodennähe
  • Zurückhaltung
  • Friedfertigkeit
  • Selbstgenügsamkeit
  • Wohlfahrt
  • Versöhnung von Gegensätzen
  • Freiheit
  • Dosierte Tatkraft
  • Mässigung
  • Flexibilität und Grundsatztreue
  • Weltoffenheit
  • Strategemkompetenz
  • Exkurs : Neutralität ist eine List
  • Exkurs : Taoistisch-strategemkundige Farbtupfer in der Schweizer Geschichte und Aussenpolitik
  • Da sein für alle
  • Ordnen, was noch nicht in Verwirrung ist
  • Im Glück lauert Unglück
  • Auflehnung Gegen das tao : Euro-Saurier
  • Schweizer Sehnsucht Nach Grösse?
  • Exkurs : die wundersame Geschichte vom Pfirsichblütenquell
  • Schlusswort : "... So Folgt er ihm Unbeirrt"
  • Anhang
  • Anmerkungen
  • Bibliografie (Auswahl)
  • Der Verfasser.
SAL3 (off-campus storage)
Book
131 pages : maps ; 18 cm.
  • Le 12 septembre 1814 -- Ce jour-là -- Un jour, des problém(atiqu)es -- Un jour, une époque -- La Suisse dans l'Europe napoléonienne -- La République helvétique -- La Médiation -- La suisse face aux traités post-napoléoniens -- Pax europeana -- Pax Helvetica -- La suisse et l'Europe de Metternich -- Crispation européenne -- Pressions diplomatiques -- Détente individuelle -- L'ordre politique Suisse à l'heure de la France -- Centralisation révolutionnaire -- Recentrement conservateur -- L'ordre politique Suisse à l'heure des grandes puissances -- Divisions internes -- Longue Diète en deux temps -- Petit Pacte en quinze articles -- Des cantons à la nation -- Le verrouillage général des institutions -- A la recherche de l'âge d'or (nid-waldien) -- La réinvention (genevoise) -- Aurea mediocritas (zurichoise) -- Une économie entre renouveau et continuité -- Aux origines controversées du démarrage industriel -- La consolidation difficultueuse du renouveau -- Les conditions (in)humaines de l'essor économique -- Les apports ambivalents des anciennes élites politiques -- Une société entre maux et remèdes -- D'une catastrophe l'autre -- L'encadrement matériel -- L'encadrement spirituel -- De l'exaspération ponctuelle à l'explosion générale -- Frustrations et revendications -- Une nation en actions -- Humiliations et émulation étrangères -- Restauration et réinvention de la Suisse -- Bilan -- Réputation -- Bibliographie indicative -- Ouvrages généraux -- Ouvrages spécialisés.
"Le 12 septembre 1814, les délégués cantonaux réunis en Diète dans la ville de Zurich prennent deux décisions majeures. D'une part, ils votent l'entrée de Neuchâtel, du Valais et de Genève dans la Confédération. Cette disposition apporte un accroissement substantiel de territoire à la Confédération, voulu par les Grandes Puissances. D'autre part, les députés helvétiques acceptent d'envoyer des représentants au Congrès de Vienne. En cela, ils montrent sans doute leur intention d'occuper une place sur l'échiquier européen qui se recompose après la chute de l'Empire français. Le 12 septembre marque ainsi le début de la reconstruction d'une Confédération indépendante. Mais ces décisions sont hésitantes et trahissent surtout la faiblesse internationale du pays comme sa désunion interne. En réalité, les dirigeants locaux se préoccupent moins d'assurer le sort de la Confédération que d'éviter le retour de la Révolution. Ironie de l'histoire, c'est au nom d'une renaissance suisse" que sera lancé le mouvement de la Régénération, destituant la plupart des élites de 1814."--Page 4 of cover.
SAL3 (off-campus storage)
Book
208 pages : illustrations (chiefly color) ; 32 cm + 1 leaf
  • Kreisläufe
  • "Sign o' the times"
  • DeNeutralize : O Sikavipe e Vaktesko te drabara
  • Ein 'diagonaler Blick' auf Globalität
  • Ethnopsychoanalyse als Utopie : Sangha : Utoquai : Gesine Krüger
  • Anorak in circulation : Sarfanguak : Europaallee Lea Pfäffli
  • Schauplatz, Lichtzyklus, Erfahrung : Mali : Museum Rietberg Vittorio Santoro
  • Blacklisted : all four corners of the world : Löwenbräu und Umgebung Uriel Orlow
  • Zugriffe : Surinam : Johann Jacobs Museum knowbotiq
  • Kampf und Inspiration : Geteilte Welt : Autonome Schule Zürich Aktivistinnen der ASZ
  • Weisse Waren : "Afrika" [fiktiver Ort] : Limmatstr : Patricia Purtschert
  • Kein Anschluss unter dieser Nummer : school of visual arts : Institut für Theorie : Lucie Kolb
  • Die Klimakiste : X : Y Monika Dommann
  • Macht und Expansion im Netzwerk : 43 Rixin Road : Pf ingstweidstr : Franz Krähenbühl, Barbara Preisig
  • 'Haunted by Empire' : Bombay : Bolleystrasse : Harald Fischer-Tiné
  • Rauchende Quellen : Südafrika : Seebach Tim Zulauf
  • Eine Archäologie der Erinnerung : Westpatagonien : Plattenstrasse 10 Sally Schonfeldt
  • Looking for Paul Feyerabend : Universität Konstanz : Bernried am Starnberger See : ETH Zürich Roland Lüthi, Ursula Sulser
  • Enquanto houver bambu, vai ter flecha : Bahia : Johann Jacobs Museum Sophia Prinz (annotated by Marcelo Rezende)
  • Rassenhygiene auf neutralem Terrain : Reichsministerium des Inneren : Hotel Dolder : Pascal Germann
  • Besuch vom Neutrum Eva Meyer
  • Kulturkreis 9 : Ein Chronotop der postmigrantischen Stadt : Bahnhof Altstetten Kijan Espahangizi
  • Checkpoint Ziegelbrücke : Chur : Berggasthaus Glattalp : Villa Patumbah : Katharina Morawek, Dominik Gross
  • Der Zürcher Black Atlantio : St.Croix : Credit Suisse Konrad J. Kuhn
  • Are you an underground? : a ship's deck or a terrace : Gerichtete Blicke : Unterbrechungen : Romy Rüegger
  • Strahlende Lichter im : Investmentuniversum : Malaysia : Indonesien : Borneo : Papua New Guinea : Kambodscha : Laos : Paradeplatz : Ines Doujak, John Barker
  • Den FIFA-Skandal übersetzen New Dehli : Hallenstadion Souvik Naha
  • Reine Körper und reine Kunst : Tempel 'EI Kharman' : Museum Rietberg Andreas Zangger
  • "Noch niemand, der die Wahrheit : suchte, hat sie nackt erwischt" : Robert Me nasse, Catherine Hug
  • Das IKRK und die Kanonen der : nigerianischen Streitkräfte Lagos : Oerlikon Lea Haller
  • IT-Nomaden : Mumbai : Oerlikon Rohit Jain
  • Tarnungen und Mythen : Koyo Kouoh
  • Goldrausch und Kulturrevolution : Pretoria : Paradeplatz Jakob Tanner
  • Biografien
  • Impressum.
SAL3 (off-campus storage)
Book
xvii, 283 pages : illustrations, map ; 24 cm
  • Introduction: disenchanted mountains
  • Civilizing the crags: urban adventurers modernize the mountains
  • Peaks and progress: alpine reveries, bourgeois dreams, and national fantasies
  • Young people and old mountains: commercialism and conservationism tangle in the Alps
  • The high Alps in the Great War: soldiers and summits on the alpine front
  • Forbidden heights: lost mountains and the violence of alpine anti-Semitism
  • Mechanical mountains: movies and motors remake the Alps
  • Fascist landscapes: nature lovers and Nazi desperadoes on the alpine frontier
  • Conclusion: the retreat of nations.
Though the Alps may appear to be a peaceful place, the famed mountains once provided the backdrop for a political, environmental, and cultural battle as Germany and Austria struggled to modernize. Tait Keller examines the mountains' threefold role in transforming the two countries, as people sought respite in the mountains, transformed and shaped them according to their needs, and over time began to view them as national symbols and icons of individualism. In the mid-nineteenth century, the Alps were regarded as a place of solace from industrial development and the stresses of urban life. Soon, however, mountaineers, or the so-called "apostles of the Alps", began carving the crags to suit their whims, altering the natural landscape with trails and lodges, and seeking to modernize and nationalize the high frontier. Disagreements over the meaning of modernization opened the mountains to competing agendas and hostile ambitions. Keller examines the ways in which these opposing approaches corresponded to the political battles, social conflicts, culture wars, and environmental crusades that shaped modern Germany and Austria, placing the Alpine borderlands at the heart of the German question of nationhood.
(source: Nielsen Book Data)9781469625034 20160619
Green Library
Book
160 pages : 34 illustrations ; 23 cm.
SAL3 (off-campus storage)
Book
166 pages : illustrations (chiefly color) ; 25 cm
  • Offene Türen und Fenster / von Isabelle Chassot
  • Teatro Paravento in Locarno / von Antje Bargmann
  • Kulturbühne La Vouta in Lavin GR / von Karl Wüst
  • Gschichtuhüs in Agarn VS / von Ursula Binggeli
  • Loge in Luzern / von Beat Mazenauer
  • Musig im Ochse, Musig im Pflegidach in Muri AG / von Frank von Niederhäusern
  • Kulturarchiv Oberengadin in Samedan GR / von Karl Wüst
  • Boschbar in Zürich / von Beat Grossrieier
  • Theätre du Jorat in Mezieres VD / von Bruno Rauch
  • Kulturschuppen in Klosters GR / von Frank von Niederhäusern
  • Progrin Bern / von Annina Hasler
  • Biblio Gais in Gais AR / von Bruno Rauch
  • Zentrum für Gegenwartskunst Nairs in Scuol GR / von Sabine Arlitt
  • Festival Antigel in Genf / von Judith Wyder
  • Kantonsspital Aarau / von Ursula Binggeli
  • Theaterstudio Golda Eppstein in Zürich / von Sabine Arlitt.
SAL3 (off-campus storage)
Book
231 pages : illustrations ; 25 cm
  • Schauspielerin, Käserin und Bäuerin, Altdorf / Madien Arnold
  • Ex-Gemeindepräsident und Leiter Technischer Dienst, Andermatt / Kari Poletti
  • Bauingenieurin und Tunnelbauerin, Andermatt / Therese Scheidegger
  • Kieswerkbesitzer und Kulturförderer, Flüelen / Franzsepp (Bobby) Arnold
  • Politikerin und Schriftstellerin, Wassen / Kristin T. Schnider
  • Grafiker, Künstler und Kulturveranstalter, Altdorf, Rippertschwand lu / Tino Steinemann
  • Topmodel, Schmuckdesignerin und Wohltäterin, Attinghausen, Zürich / Sarina Arnold
  • Geschwister, Strahlner und Mineralienhändler, Göschenen / Ruth und Peter Indergand
  • Sterneköche und Gastgeber-Paar, Gurtnellen / Beat Walker und Marco Helbling
  • Schrifisteller, Schattdorf / Martin Stadler
  • Architektin, Altdorf / Margrit Baumann
  • Dialekt-Übersetzerin und Chronistin, Andermatt / Berta Regli
  • Arzt und Landrat, Bürgten / Toni Moser
  • Steinbildhauer, Hospental / Gedeon Regli
  • Crossläuferin und Studentin, Erstfeld / Priska Auf der Maur
  • Anwalt, Politiker und Retter, Altdorf / Franz Steinegger.
SAL3 (off-campus storage)