%{search_type} search results

43,805 catalog results

RSS feed for this result
Book
vii, 45 pages : illustrations ; 21 cm.
  • Einleitung : Denkmäler für Deserteure : "abstruse idee" und "hypothetisches gedankenspiel"?
  • Die Nationalsozialisten und die Wehrmachtjustiz
  • Bestattungsvorschriften aus dem "Dritten Reich"
  • Die Wahrnehmung von Wehrmacht-Deserteuren in der frühen Bundesrepublik (1950er bis 1970er Jahre)
  • Die veränderte Wahrnehmung von Wehrmacht-Deserteuren in den 1980er Jahren : der Beginn eines Meinungswandels
  • Die 1990er Jahre : von der lokalen auf die Bundesebene
  • Die 2000er und 2010er Jahre : der endgültige Einzug in die Erinnerungskultur
  • Deserteur-Denkmäler : Paradoxien der und Potenzial für die Gegenwart
  • Fazit : Deserteure und ihr Platz im kollektiven Gedächtnis der Bundesrepublik Deutschland
  • Literatur.
SAL3 (off-campus storage)
Book
xiii, 290 pages : illustrations ; 23 cm.
  • Table of Contents Introduction. Part I Advocacy: The Nazi Brand and its Protagonists 1. Was there a Nazi brand? 2. The marketing managers of the Third Reich: A chaos theory of government Part II Operational: Implementing the Nazi Brand 3. Promotion: political marketing communication- The Ministry of Illusion 4. Product: Adolf Hitler, The Ersatz Kaiser 5. Packaging: The politics of consumption and the consumption of politics 6. Place: Political marketing channels, the entrepreneurship of the public space Part III Legacy: The Implications of the Nazi Brand 7. Hitler our contemporary: Brand heritage, the Reich as power brand 8. Was Adolf Hitler ahead of his time? A review of comparative self-presentation Epilogue: The Fuhrer and the Donald: the ghost of a resemblance?
  • (source: Nielsen Book Data)9781138060586 20171227
In this fascinating volume, Nicholas O'Shaughnessy elucidates the phenomenon of the Nazi propaganda machine via the perspective of consumer marketing, conceptualising the Reich as a product campaign. Building on his acclaimed Selling Hitler (2016), he uses marketing scholarship to show how propaganda and political marketing existed not merely as an instrument of government in Nazi Germany, but as the very medium of government itself. Marketing the Third Reich explores the insidious connection between a mass culture and a political movement, and how the cultures of consumption and politics influence and infect each other - consumerised politics and politicised consumption. Ultimately its concern is with the `engineering of consent' - the troubling matter of how public opinion can be manufactured, and governments elected, via sophisticated methodologies of persuasion developed in the consumer economy. Nazism functioned as a brand, packaging almost everything with persuasive purpose. Revealing obvious parallels between Adolf Hitler's use of the living theatre of politics, and our present public-political dramaturgy, between Nazi lies and our post-truth, the book raises the chilling question: was Hitler ahead of his time? This radical, original, in-depth study will be an invaluable resource for all scholars of marketing history, political marketing, propaganda and history.
(source: Nielsen Book Data)9781138060586 20171227
Green Library
Book
xiii, 328 pages : illustrations (some color) ; 22 cm.
  • 1. IntroductionI. An Overview2. 130 Years of German-Korean RelationsII. German-Korean Relations before 19453. Paul Georg von Mollendorff: A German Reformer in Korea4. Franz Eckart and Richard Wunsch: Two Prussians in Korean Service5. Specters of Schinkel in East Asisa: Berlin, Tokyo and Seoul from a Viewpoint of Modernity/ColonialityIII. A Common Fate in the Cold War Era and Beyond6. Korean-German Relations from the 1950s to the 1980s: Archive-based Approach to Cold War-Era History7. Third-World Politics of Luise Rinser in the 1970s and 1980s: Isang Yun and North Korea8. Liminal Visions: Cinematic Representations of the German and Korean Divides9. The "Ignorant" Other: Popular Stereotypes of North Korean Refugees in South Korea and East Germans in Unified Germany10. Illusions of Unity: Life Narratives in Eastern German and North Korean Unification LiteratureIV. The Migration of Ideas and People11. Depictions of the Self as Korean in German-language Literature by Mirok Li and Kang Moon Suk12. Endstation der Sehnsuchte: Home-Making of Return Gastarbeiter Migrants13. History as a Reflecting Mirror: Korea's Appropriation of Germany's Experience in Rectifying the Past14. Goethe's Faust in the South Korean Manhwa "The Tarot Cafe": Sang-Sun Park's Critical Project.
  • (source: Nielsen Book Data)9781349952236 20171211
This book examines the history of the German-Korean relationship from the late nineteenth to the twenty-first century, focusing on the nations' varied encounters with each other during the last years of the Yi dynasty, the Japanese occupation of Korea, the Cold War, and the post-Cold War era. With essays from a range of internationally respected scholars, this collection moves between history, diplomacy, politics, education, migration, literature, cinema, and architecture to uncover historical and cultural intersections between Germany and Korea. Each nation has navigated the challenges of modernity in different ways, and yet traditional East-West dichotomies belie the deeper affinities between them. This book points to those affinities, focusing in particular on the past and present internal divisions that perhaps make Germany and Korea as similar as Germany and Japan.
(source: Nielsen Book Data)9781349952236 20171211
SAL3 (off-campus storage)
Book
viii, 257 pages : illustrations ; 24 cm.
  • Sixteenth-century bestsellers
  • The intellectual context: western views of Islam in the late Middle Ages
  • The political context: Hapsburg-Ottoman relations in the sixteenth century
  • Knowledge and depictions of Islam and the religious life of the Ottoman Turks in Reformation Germany
  • Knowledge and depictions of the Turks
  • Holy terror: depictions of the Islamic threat and its causes
  • Holy war and its discontents: responses to the Ottoman advance
  • Escaped slaves of the Turks: George of Hungary and Bartholomew Georgijevic
  • Early modern transformations of the image of Islam in the west.
Green Library
Book
326 pages : illustrations (some color) ; 21 cm
  • Einleitung
  • Ein Mythos wird besichtigt : 68 im Spiegel der Erinnerungen
  • Das 40. Dienstjubiläum
  • Rechtskurven : ein Exkurs
  • Aktion und Erinnerung : die ZeitzeugInnen
  • Kriegskinder : eine vergessene Generation?
  • Eine ganz eigene Art der Entfremdung
  • Der Ausgangspunkt aller Fragen
  • Give me chocolate : Feinde, Freunde und Folklore
  • Kindheit im Zeitalter der Extreme
  • Täterkinder : Stille Post und Stolpersteine : Nationalsozialismus als unbewältigte Familiengeschichte
  • Hannah Arendt trifft Heidegger : Ambivalenzen im Schatten der Schuld
  • Wir besitzen keine Vergangenheit, die lebendig zu uns gehörte : Leerstellen im Familienalbum
  • Er ist nicht abtransportiert worden, das steht schon mal fest : Plädoyer für einen verlorenen Vater
  • Retter in der Nacht : eine widersprüchliche Familiengeschichte
  • Es war ja viel einfacher über die Guerilla in Lateinamerika zu reden : die vertagte Aufarbeitung
  • Fanatische Söhne, fanatische Väter : die doppelte Aufkündigung des Generationenvertrags
  • Erinnerungssplitter : der unvollendete Familienroman
  • Wir haben mit Nazitum nichts zu tun, der Zigarettenmilliardär war's : die Entsorgung der Vergangenheit von links
  • Suchbewegung und Konfrontation : die doppelte Vergegenwärtigung des Vergangenen
  • Man tastete sich an das Ungeheure heran : Erkundungen auf vermintem Gelände
  • Wer aber vom Kapitalismus nicht reden will, sollte auch vom Faschismus schweigen : eine theoretische Annäherung
  • Wir standen mit dem Rücken zur Wand : Erinnerungen an einen Polizeistaatsbesuch
  • Neue Väter, neue Menschen : der kurze Sommer der Euphorie
  • Ein Grossereignis der Theorie oder die Geburt des revolutionären Subjekts aus dem Geist der Utopie
  • Die Pflicht jedes Revolutionärs ist es, die Revolution zu machen : eine Mission im Dickicht der Städte
  • Ideologische Chiffren oder die falschen Fährten der Theorie
  • Linke Identität und nationale Frage : Anmerkungen zur Renaissance eines Auslaufmodells
  • Linker Antisemitismus und die Bombe im Jüdischen Gemeindehaus. Sackgassen der Eindeutigkeit
  • Kollektive Verzweiflung und neue Horizonte : die Revolte entlässt ihre Kinder
  • Was tun? Proletarisches Kostümfest oder die Wiederholung der Tragödie als Farce
  • Wir waren die klügsten Studenten und hatten die schönsten Frauen : ein Männerprojekt gerät unter Beschuss oder der Beginn der Neuen Frauenbewegung
  • Und alle Fragen offen? : eine Schlussbetrachtung
  • Interview-TeilnehmerInnen
  • Bildnachweis
  • Literaturverzeichnis
SAL3 (off-campus storage)
Book
190 pages : illustrations ; 24 cm.
Green Library
Book
vi, 445 pages : illustrations ; 24 cm
  • Die akademische 'Achse Berlin-Rom'? : der wissenschaftlich-kulturelle Austausch zwischen Italien und Deutschland 1920 bis 1945 : Einleitung / Andrea Albrecht, Lutz Danneberg und Simone De Angelis
  • Politische und kulturpolitische Koordinaten der 'Achse Berlin-Rom'
  • Giuseppe Bottai e la collaborazione culturale italo-tedesca negli anni dell'Asse Roma-Berlino / Nicola D'Elia
  • Lo studio del diritto romano : continuità scientifica e orientamenti divergenti nelle politiche culturali dell'Asse / Ugo Bartocci
  • Römisches Recht und Rassengesetze : Deutsche und italienische Gemeinsamkeiten und Differenzpunkte 1933-1945 / Michael Stolleis
  • Biographische Profile
  • Italy in the career of Paul Oskar Kristeller / John Monfasani
  • Paul Oskar Kristellers Ficino in Italien : von der "Wissenschaftskunst" zur Humanismusforschung / Simone De Angelis
  • "Wer den Weg nach Paris abschneidet, muss den nach Rom öffnen" Ernst Robert Curtius' ideenpolitische Wende in den frühen dreissiger Jahren / Ernst-Peter Wieckenberg
  • Disziplinhistorische Perspektive auf die 'Achse Berlin-Rom'
  • Su alcuni aspetti del dibattito attorno a esistenza e libertà : A proposito di Cesare Luporini e Nicola Badaloni / Mario Marino
  • Changieren : Ernesto Grassis Konzeption von 'Humanismus' (1935-1942) / Dirk Werle
  • Werner Jaeger, der Dritte Humanismus und Italien / Beat Näf
  • I rapporti tra Italia e Germania nella filologia classica (1920-1940) / Luciano Bossina
  • Kooperation zwischen deutschen und italienischen Mathematikern in den 1930er und 1940er Jahren / Volker R. Remmert
  • Deutsche Kunstgeschichte in Italien 1870-1945 : ein Abriss / Joseph Imorde
  • Benito Mussolini und seine Rezeption
  • Benito Mussolini als Schriftsteller und seine Übersetzungen ins Deutsche / Toni Bernhart
  • Rudolf Borchardts "Besuch bei Mussolini" (1933) / Yvonne Zimmermann
  • Mussolini im Visier der Wissenschaft : zum Transfer des italienischen Faschismus nach Deutschland / Wolfgang Schieder.
SAL3 (off-campus storage)
Book
128 pages : illustrations, maps ; 24 cm
SAL3 (off-campus storage)
Book
909 pages, 4 unnumbered pages of plates : illustrations (some color) ; 24 cm
  • Prolog
  • Die Anfange (1905 bis 1932)
  • Aus gutem Hause
  • Entscheidung für den Nationalsozialismus
  • Aufbruch (1933 bis 1942)
  • Energischer Aufstieg
  • "Baumeister der Bewegung"
  • Der Eroberungsmanager
  • Pläne für den "Endsieg"
  • Exkurs : Filmpropaganda : projizierte Macht
  • Bauherr und Kriegslogistiker
  • Frontarbeitsführer (1942 bis 1945)
  • Architekt des totalen Krieges
  • Exkurs : Volksgemeinschaftsführer und potentieller Hitlernachfolger
  • Zerstörungsfachmann
  • Exkurs : Dynamik der Tat : der reisende Techniker
  • Krankheit und Legende
  • Krieg bis "fünf nach zwölf"
  • Der Noble Nazi (1945 bis 1966)
  • Vor Gericht
  • Spandau und die Neukonstruktion des Lebens
  • Mediale Mythenbildung
  • Einsatz für die vorzeitige Freilassung
  • Fabelhafte Erfolge (1966 bis 1981)
  • Comeback
  • Erfolgsprojekt Erinnerungen
  • Der allgegenwärtige Zeitzeuge
  • Die Spandauer Tagebücher
  • Exkurs : Speer und Geld
  • Finale : Glück des Betrügens
  • Nachleben (1981 bis heute)
  • Verzögerte Dekonstruktion
  • Ignoranz und Wissensferne : Joachim Fest
  • Epilog
  • Anhang
  • Nachwort und Dank
  • Anmerkungen
  • Quellen- und Literaturverzeichnis
  • Register
  • Bildnachweis.
SAL3 (off-campus storage)
Book
88 pages : illustrations (some color) ; 23 x 23 cm.
  • Inhaltsverzeichnis
  • Zur Einführung
  • Editorial
  • Das Gestaltungskonzept
  • Speer : Speer als Marke
  • Nürnberg und davor : die Erfindung der Speer-Legende
  • Erfolgsbedingungen der Speer-Legende : Ungehörte Opfer und Hitlerfaszination
  • Speers Netzwerk : Konstrukteure und Vermittler der Speer-Legende
  • Speers Medienpolitik : PR in eigener Sache
  • Forschung statt Fabeln : Geschichtswissenschaft zu Speer
  • Isabell Trommer "Wie wird Speer in der Bundesrepublik wahrgenommen?"
  • Jörn Düwel "Ist Speer ein unpolitischer Architekt?"
  • Bertrand Perz "Was hat Speer mit Auschwitz zu tun?"
  • Jens-Christian Wagner "Welche Rolle spielt Speer beim Einsatz von Zwangsarbeltern?"
  • Susanne Willems "Beteiligt sich Speer an der Judenverfolgung?"
  • Matthlas Schmidt "Wie wurden Fälschungen Speers aufgedeckt?"
  • Heinrich Schwendemann "Ist Speer ein Verbrecher?"
  • Heinrich Breioer "Wie kam es zum Projekt Speer und Er?"
  • Magnus Brechtken "Warum funktionierte die Speer-Legende?"
  • Literaturverzeichnis
  • Impressum.
SAL3 (off-campus storage)
Book
288 pages : illustrations ; 22 cm
  • Geleitwort
  • Vorbemerkung
  • Prolog : von Wolfenbüttel nach Berlin
  • Briefe an die Familie
  • Epilog : auf verlorenem Posten
  • Kondolenzschreiben an die Witwe
  • Bibliographie
  • Ungedruckte Quellen
  • Literatur
  • Abbildungsnachweis
  • Register.
SAL3 (off-campus storage)
Book
287 pages ; 21 cm
Green Library
Book
298 pages ; 22 cm
  • Wozu eigentlich kontrafaktische Geschichte? / Christoph Nonn, Tobias Winnerling
  • Eine Neuzeit ohne Reformation? / Matthias Pohlig
  • Die Luther-Variationen / Johannes Dillinger
  • Darf's ein bisschen weniger sein? : ein zwanzigjähriger Krieg : 1618-1638 / Tobias Winnerling
  • Das Debakel des Hauses Brandenburg 1762 : ein anderer Ausgang des Siebenjährigen Krieges / Marian Füssel
  • Ein deutscher Weg zur Industrialisierung oder : Warum Grossbritannien? / Michael C. Schneider
  • Die Glorreiche Deutsche Revolution von 1848-49 / Dieter Langewiesche
  • Deutschland ohne Bismarck / Christoph Nonn
  • Der Weg aus dem Abgrund : War die Weimarer Republik zu retten? / Werner Plumpe
  • Deutschland ohne Hitler / Wolfgang Schieder
  • Europa ohne die EU? : Das Scheitern des Schuman-Planes 1951 / Guido Thiemeyer
  • Die deutsche Wiedervereinigung 1952-53 / Wilfried Loth
  • Leipzig, 9. Oktober 1989 : ein Massaker findet nicht statt / Christoph Nonn
  • Anmerkungen.
SAL3 (off-campus storage)
Book
259 pages ; 23 cm.
  • Einführung
  • Die Reform-Kanzlerin
  • Leipziger Reformparteitag der CDU
  • Schröders Agenda 2010
  • Der Kurswechsel in der Union
  • Die grosse Koalition 2005
  • Konflikte mit der Koalitionsregierung
  • Wachsende Staatsgläubigkeit
  • Bundestagswahlkampf 2009
  • Die schwarz-gelbe Koalition
  • Das Ende des liberalen Projektes
  • Eine enttäuschende Regierungsbilanz
  • Der Wohlfühlwahlkampf 2013
  • Moderne Politiker
  • Die Krisen-Kanzlerin
  • Internationale Bankenkrise
  • Der Deregulierungswettbewerb
  • Die amerikanische Immobilienblase
  • Unterkapitalisierte Banken
  • Die internationale Krisenstrategie
  • Die deutsche Bankenkrise
  • Staatliche Deregulierung
  • Die Rettungspolitik der Bundesregierung
  • Der Finanzmarktstabilisierungsfonds (SoFFin)
  • Globale Wirtschaftskrise 2009
  • Konjunkturpakete I und II
  • Deutschlandfonds für die Wirtschaft
  • "Defizit spending" des Finanzministers
  • Regulierung der Banken
  • Der 63. Deutsche Betriebswirtschafter-Tag
  • Ein Strom von Regulierungsprojekten
  • Resümee
  • Die Euro-Kanzlerin
  • Die Euro-Wende
  • Markt oder Plan in Europa
  • Der politische Euro
  • Der Vertrag von Maastricht
  • Die Politik der billigen Kredite
  • Risikolose Staatsanleihen?
  • Die Rettung Griechenlands
  • Der kollektive Vertragsbruch
  • Der vorläufige Rettungsschirm (EFSF)
  • Der endgültige Rettungsschirm (ESM)
  • Die Zukunft des ESM
  • Die verfehlte Rettungsstrategie
  • Die Rettungspolitik in der Euro-Falle
  • Die EZB als Retter letzter Instanz
  • Die grosse Bazooka
  • Der "ultra vires"-Streit
  • Die "Quantitative Lockerung" der EZB
  • Der Euroraum im Ausnahmezustand
  • Zurück zur Vertragsordnung
  • Die Klima-Kanzlerin
  • Der vorzeitige Atomausstieg
  • Die Vorgeschichte der Energiewende
  • Die kurze Rückwende
  • Die Folgen für die Energiekonzerne
  • Das Erneuerbare Energien Gesetz
  • Ein Markt : zwei Systeme
  • Rettung durch Kapazitätsmärkte?
  • Planwirtschaftliche Energiewende
  • Die gescheiterte Energiewende?
  • Vielfältige Kostentreiber
  • Die politische Klimaforschung
  • Die unterdrückte Skepsis
  • "Klimaschutzplan 2050"
  • Der europäische Emissionshandel
  • Kritik der Mittelstandsvereinigung
  • Die "Mitte-Links" -Kanzlerin
  • Der Rat der Weisen
  • Gestörtes Verhältnis zur Wirtschaft
  • Gebrochene Wahlversprechen
  • Steuerpolitische Zeitenwende
  • Notwendige Steuerreformen
  • Steuerehrlichkeit
  • Der Zorn in der Wirtschaft
  • Ausufernde Sozialleistungen
  • Regulierung des Arbeitsmarktes
  • Die Idee der Solidarrente
  • Der Vorstoss des DGB
  • Gesetzlicher Mindestlohn
  • Die Vorgeschichte des Mindestlohns
  • Die Kampagne der CDA
  • Der angebliche "Kompromiss"
  • Die Wohlfühl-Kanzlerin
  • Das Staatsverständnis
  • Der ökologische Wohlfahrtsstaat
  • Politischer Paternalismus
  • Abschied vom mündigen Verbraucher
  • Der Glücksindex
  • Die deutsche Willkommenskultur
  • Nationale oder europäische Lösung?
  • Die Schliessung der Balkanroute
  • Die türkische Lösung?
  • Die grosse Migrationswelle
  • Kritische Stimmen
  • Das Bild der Bundeskanzlerin
  • Personenregister.
SAL3 (off-campus storage)
Book
189 pages ; 19 cm.
  • Einleitung : die neue und die alte Kanzlerin
  • Pfarrerstochter privat
  • Artischocken einkaufen
  • Hamburgerin auf dem Land
  • Der schlechte Staat und das schöne Leben
  • Die unpolitische Politikerin
  • Aus dem Chaos heraus und mit Zufall zur Macht
  • Ihre Kirche : beten und singen
  • Der Streit um das Leben
  • Von der Umweltministerin zur Energiewendekanzlerin
  • Das "C" und die Machtfrage
  • Der Islam und die Zuwanderung
  • Die "Rechten" und die Religion
  • Drei Päpste und eine Kanzlerin
  • Merkel : und jetzt? ein Ausblick
  • Nachwort
  • Zeittafel
  • Ausgewählte Literatur
  • Anmerkungen.
Green Library
Book
xii, 206 pages : illustrations ; 24 cm
  • Introduction: antifascist humanism and the dual legacies of Weimar-- Part I. Defending the 'Other Germany': 1. The humanist front: antifascism and culture wars, 1934-9-- 2. 'Otra Alemanias': antifascist humanism in the diasporam, 1939-44-- 3. The 'other Germany' from below: antifascist committees and national renewal in 1945-- Part II. Contesting 'Other Germanies': 4. Antifascism as renewal and restoration: the cultural League for the democratic renewal of Germany, 1945-6-- 5. Humanism with a socialist face: Sovietization and 'ideological coordination' of the Kulturbund, 1946-7-- 6. The limits of humanism: cultural renewal and the outbreak of the Cold War, 1947-8-- 7. Mass organization and memory: antifascist humanism in divided Germany, 1948 and beyond-- Conclusion: from the Saar to Salamis.
  • (source: Nielsen Book Data)9781107085435 20170814
Antifascism is usually described as either a political ideology of activists and intellectuals confronting the dictatorships of Hitler and Mussolini, or as a cynical tool that justified the Stalinist expansion of communism in Europe. Andreas Agocs widens our understanding of antifascism by placing it in the context of twentieth-century movements of 'cultural renewal'. He explores the concept of 'antifascist humanism', the attempt by communist and liberal intellectuals and artists to heal the divisions of Nazism by reviving the 'other Germany' of classical Weimar. This project took intellectual shape in German exile communities in Europe and Latin America during World War II and found its institutional embodiment in the Cultural League for Democratic Renewal in Soviet-occupied Berlin in 1945. During the emerging Cold War, antifascist humanism's uneasy blend of twentieth-century mass politics and cultural nationalism became the focal point of new divisions in occupied Germany and the early German Democratic Republic. This study traces German traditions of cultural renewal from their beginnings in antifascist activism to their failure in the emerging Cold War.
(source: Nielsen Book Data)9781107085435 20170814
Green Library
Book
xxiv, 780 pages : some color illustrations ; 24 cm.
Green Library
Book
367 pages ; 19 cm
  • Ein Wort voraus
  • Wildost in Klosterfelde das
  • Attentat" auf Erich Honecker
  • Das Funkhaus brennt
  • Die Geschichte einer erfundenen Sabotage
  • Letzter Ausweg Makarow
  • Der Tod Erich Apels am 3. Dezember 1965
  • Ein Hubschrauberabsturz in Libyen Werner Lamberz Tod in der Wüste
  • Zerstörte Leben
  • Suizide nach friedlicher Revolution und Wiedervereinigung
  • Genossen im Goldrausch
  • Ein Stasi-Offizier als Wirtschaftsverbrecher
  • Am Leben verzweifelt
  • Dean Reeds geheimnisumwitterter Abschied
  • Geheimnisse der "Freunde"
  • Die verborgenen Seiten der sowjetischen Besatzer
  • Dank
  • Abkürzungen
  • Ausgewählte Literatur.
SAL3 (off-campus storage)
Book
208 pages : illustrations ; 23 cm
  • Vorwort
  • Einleitung
  • Begriffe, Motive und Stichwortgeber
  • Ernährung
  • Naturheilkunde
  • Körperkultur
  • Siedlung
  • Fazit und Ausblick
  • Anmerkungen
  • Literatur
  • Personenregister
  • Abbildungsnachweis.
SAL3 (off-campus storage)
Book
354 pages : illustrations (some color) ; 24 cm.
  • Avant-propos : Carl Eugen : ein aufgeklärter Landesfürst? / Wolfgang Mährle
  • Aufklärung : Macht : Politik. Aufgeklärter Absolutismus : eine Einführung / Angela Borgstedt
  • Die Persönlichkeit Carl Eugens : Erziehung, Prägungen, Einflüsse
  • "C'est le plus abominable et detestable pays du monde" : die Erziehung Carl Eugens und seiner Brüder am preussischen Hof 1741 bis 1744 / Joachim Brüser
  • Giannone in Stuttgart : Carl Eugen und die italienische Aufklärung / Wolfgang Mährle
  • Franziska von Hohenheim : Carl Eugens "irdische Urania"? Dekonstruktion eines altwürttembergischen Erinnerungsortes / Johannes Moosdiele-Hitzler
  • "Ich lobe nicht, was er ist, sondern was er seyn sollte" : Carl Eugen in den Schriften des Dichters Christian Friedrich Daniel Schubart / Barbara Potthast
  • Herrschaftsrepräsentation und kulturelles Leben im Zeitalter Carl Eugens
  • Der barocke und der aufgeklärte Landesfürst : ein Gegensatz? Carl Eugens Herrscherrolle und Repräsentation / Eberhard Fritz
  • Carl Philipp Emanuel Bach, Niccolò Jommelli und die Schüler der Carlsschule : zum Profil der höfischen Musikpflege in Stuttgart unter Herzog Carl Eugen / Joachim Kremer
  • Im Glanz des Rokoko : Funktion und architektonische Gestaltung der Schlossbauten Carl Eugens und sein Einfluss als Bauherr / Rolf Bidlingmaier
  • Urbanistische Projekte in Stuttgart zur Zeit Carl Eugens / Eva-Maria Seng
  • Carl Eugen als politischer Reformer
  • Die Konsolidierung von Regierung und Verwaltung in Württemberg unter Carl Eugen : zur Bedeutung der Reformimpulse Johann Jacob Mosers für die herzogliche Politik / Frank Kleinehagenbrock
  • Konfession und Politik : Herzog Carl Eugen und die württembergischen Landstände / Hermann Ehmer
  • Carl Eugen und das Strafrecht / Gerhard Fritz
  • "Die Frauenzimmer waren meist steif wie Drahtpupen" : Höhere Mädchenbildung am Hof Carl Eugens / Sylvia Schraut
  • "[...] aus Eyfer vor der Universität Bestes" : die Politik Carl Eugens gegenüber der Universität Tübingen im Spannungsfeld von Gestaltungswillen, -möglichkeiten und -grenzen / Bernhard Homa
  • Carl Eugen und "seine" Hohe Carlsschule (1770-1794) : (militärischer) Handlungsspielraum gegen die Ständevertretungen? / Frederic Gross
  • Zwischen Polytechnicum und Universität : zur Stellung der Hohen Carlsschule im höheren deutschen Bildungswesen der späten Aufklärung / Matthias Asche
  • Musentempel oder "Sklavenplantage"? Carl Eugen als Gründer und Protektor der Kunstakademie / Sabine Rathgeb
  • Anhang
  • Abkürzungen
  • Quellen und Literatur
  • Indizes
  • Personen
  • Topografische Bezeichnungen
  • Autorinnen und Autoren.
SAL3 (off-campus storage)