%{search_type} search results

31,222 catalog results

RSS feed for this result
Book
436 pages : illustrations ; 23 cm.
  • Geleitwort
  • Vorwort
  • Vierzig Jahre "Studium in Israel"
  • Vierzig Jahre : zur Geschichte des Programms und des Vereins "Studium in Israel" / Johannes Ehmann
  • "Studium in Israel" im universitären Kontext
  • "Studium in Israel" und die Hebräische Universität in Jerusalem / Michael Krupp und Melanie Mordhorst-Mayer
  • Judentum und christlich-jüdischer Dialog in der theologischen Ausbildung in Deutschland / Marie Hecke, Julia Nikolaus, Bernd Schröder
  • Theologische Ausbildung und Themen des christlich-jüdischen Gesprächs : ein Blick auf die Tschechische Republik / Petr Slama
  • Die Jerusalemer Mischna Michael Krupps / Günter Stemberger
  • "Studium in Israel" im kirchlichen Kontext
  • "Evangelisch in Jerusalem" und die Bedeutung von "Studium in Israel" / Martin Pühn
  • "Studium in Israel" und die "Konferenz Landeskirchlicher Arbeitskreise Christen und Juden" (KLAK) : Gemeinsam auf dem Weg zu einer Theologie und Kirche in Israels Gegenwart / Klaus Müller unter Mitarbeit von Ulrich Schwemer
  • Unterwegs zu einem christlichen Selbstverständnis an der Seite Israels : der "Gemeinsame Ausschuss Kirche und Judentum" und "Studium in Israel" / Ernst Michael Dörrfuss
  • Impulse zum Weiterdenken : der "Ausschuss Christen und Juden" der Evangelischen Kirche im Rheinland als exemplarisches Feld der Wirkung von "Studium in Israel" im kirchlichen Bereich / David Kannemann
  • "Studium in Israel" im christlich-jüdischen kontext
  • Die "Arbeitsgemeinschaft Juden und Christen beim Deutschen Evangelischen Kirchentag" / Martin Stöhr
  • Die Globalisierung des Dialogs : Internationale Perspektiven zum christlich-jüdischen Gespräch / Friedhelm Pieper
  • "Eine Sprache höre ich, die ich bisher nicht kannte" (Ps 81,6) : ein Gespräch zu den Predigtmeditationen im christlich-jüdischen Kontext / Alexander Deeg und Wolfgang Kruse
  • Relecturen prägender Lehrer in Deutschland
  • Rolf Rendtorff / Erhard Blum
  • Peter von der Osten-Sacken : Wissenschaftlicher Theologe, akademischer Lehrer und Lehrer der Kirche im Dienst der Erneuerung des christlich-jüdischen Verhältnisses nach der Shoa / Gudrun Holtz
  • Theologie der Umkehr : Friedrich Wilhelm Marquardt / Barbara U. Meyer
  • Am Anfang war die Neugierde : ein Gespräch mit Martin und Marie-Luise Stöhr / Dietrich und Lisa Neuhaus
  • Relecturen prägender Lehrer in Israel
  • Chana Safrai / Martin Vahrenhorst
  • Emil Fackenheim : "Die gebietende Stimme von Auschwitz" / Michael Zank
  • Ent-Geisterung der Theologie : zur Axiologie von Yeshayahu Leibowitz' Denken / Ottfried Fraisse
  • Jona Fraenkel : Ethik, Ästhetik und Pädagogik / Shmuel Herr
  • Michael Krupp : Oder : Gastfreundschaft wie bei Abraham und Sara / Astrid Fiehland van der Vegt
  • Programmatik in Gespräch und Abgrenzung
  • Von der Bedeutung des Alten Testaments für die Gemeinde Jesu Christi / Jürgen Ebach
  • Rabbinische Literatur und alttestamentliche Exegese / Beate Ego
  • Christologie und Trinitätslehre im christlich-jüdischen Gespräch : von der Israel-, der Messias- und der Geistgegenwart JHWHs erzählen / Bertold Klappert
  • Von Judenmission und messianischen Juden / Wolfgang Raupach-Rudnick
  • Christlich-jüdischer Dialog und palästinensische Theologie / Uwe Gräbe
  • Anhang
  • Ehemaligentreffen und Jahrestagungen ehemaliger Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Studienprogramms "Studium in Israel" 1981-2018
  • Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Studienjahrgängen von "Studium in Israel".
Green Library
Book
ix, 227 pages ; 24 cm
  • 1. Introduction-- 2. Animal intelligence-- 3. Animal morality-- 4. Animal suffering-- 5. Animal danger-- 6. Animals as live/stock-- 7. Conclusion.
  • (source: Nielsen Book Data)9781108423663 20180702
Animals and Animality in the Babylonian Talmud selects key themes in animal studies - animal intelligence, morality, sexuality, suffering, danger, personhood - and explores their development in the Babylonian Talmud. Beth A. Berkowitz demonstrates that distinctive features of the Talmud - the new literary genre, the convergence of Jewish, Christian, and Zoroastrian cultures, the Talmud's remove from Temple-centered biblical Israel - led to unprecedented possibilities within Jewish culture for conceptualizing animals and animality. She explores their development in the Babylonian Talmud, showing how it is ripe for reading with a critical animal studies perspective. When we do, we find waiting for us a multi-layered, surprisingly self-aware discourse about animals as well as about the anthropocentrism that infuses human relationships with them. For readers of religion, Judaism, and animal studies, her book offers new perspectives on animals from the vantage point of the ancient rabbis.
(source: Nielsen Book Data)9781108423663 20180702
Green Library
Book
383 pages : illustrations ; 24 cm
SAL3 (off-campus storage)
Journal/Periodical
volumes ; 23 cm
SAL3 (off-campus storage)
Book
592 pages ; 23 cm.
  • Einleitung
  • Zielsetzung, politische Dimension und Aufbau der Arbeit
  • Hermeneutisch-methodische Aspekte
  • Was bedeutet "Dialog"?
  • Jüdisch-christlicher, "jüdisch-christlicher" oder christlich-jüdischer, "christlich-jüdischer" Dialog?
  • Zur Rolle der Bibel im Dialogprozess
  • Der Dialogprozess in der Erinnerung : zur Oral History und ihrer Analyse
  • Oral history und Erinnerung
  • Zur Analyse von leitfadenorientierten thematischen Interviews
  • Ein Blitzlicht auf eine unheilvolle Geschichte : Christentum und Antijudaismus
  • Vom Antijudaismus zum theologischen Neuaufbruch : kirchliche Dokumente zu Judentum und Hebräischer Bibel nach 1945
  • Dokumente der Katholischen Kirche
  • Vom Kriegsende bis zum II. Vatikanum
  • Das II. Vatikanum und seine Erklärung Nostra Aetate
  • Nachkonziliare Entwicklungslinien von Papst Johannes Paul II. bis zu Papst Franziskus
  • Dokumente der Evangelischen Kirchen
  • Vom Kriegsende bis zum Deutschen Evangelischen Kirchentag 1961
  • Theologische Neuansätze in den 1960er und 1970er Jahren
  • Von der Rheinischen Synode 1980 bis ins 21. Jahrhundert
  • Die Kirchen vor den Herausforderungen aktueller Judenfeindschaft
  • Jüdische Antworten auf christliche Dialogbemühungen
  • Erste jüdische Reaktionen auf den "jüdisch-christlichen" Dialog
  • Dabru emet : eine Jüdische Stellungnahme zu Christen und Christentum
  • Genese und Intention von Dabru emet
  • Rezeptionen von Dabru emet
  • "Den Willen unseres Vaters im Himmel tun" : Erklärung orthodoxer Rabbiner zum Christentum
  • Genese und Intention der Erklärung
  • Reaktionen auf die Erklärung
  • "Die Brücke etwas weiter machen" : zur Praxis des "jüdisch-christlichen" Dialogs an der Basis
  • "Jüdisch-christliche" Studienwochen im deutschsprachigen Raum und ihre Bibelrezeption : eine historisch-theologische Verortung
  • "Das Wunder von Bendorf" : die Jüdisch-Christliche Bibelwoche in Bendorf und Georgsmarienhütte
  • "Ein Stein kam ins Rollen" : wie alles begann
  • "The basic structure is exactly the same" : das Ende in Bendorf und der Neubeginn in Georgsmarienhütte
  • "Das Wichtigste war immer die Arbeitsgruppe" : zur Struktur der Bibelwoche
  • "Die Bibel so studieren, als ob das Leben davon abhinge" : Anmerkungen zur Bibelrezeption
  • "Denn es sind ja nicht leere Worte für euch, sondern es ist euer Leben" (Dtn 32,47) : Impulse aus der jüdischen Schriftauslegung
  • "Where is our specifically Christian interpretation of these passages?" : christliche Schriftauslegung im Wandel
  • "Der Zeitgeist verwandelt" : zur Auswahl der biblischen Texte
  • "Das ist immer der Höhepunkt" : zu den Gottesdiensten und spirituellen Angeboten der Bibelwoche
  • "Ein Drittel der Teilnehmer ist jüdisch" : zu den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Bibelwoche
  • "Ein heiliger Ort" : zur Bedeutung der Bibelwoche für ihre Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  • "Es war mir so eine Freude und eine Lebenserleichterung" : die Österreichische Christlich-Jüdische Bibelwoche in Graz
  • "Es gibt oft wichtige Zufälle" : wie alles begann
  • "Das war selbst ein Dialog" : zum Organisationsteam der Bibelwoche
  • "Die Bibel soll immer im Mittelpunkt stehen" : zur Themenwahl und Bibelrezeption
  • "Die Crème de la Crème" : zur Wahrnehmung der Vortragenden
  • "Vormittag die Vorträge, Nachmittag die Arbeitsgruppen" : zur Struktur der Bibelwoche
  • "Das war für mich ein Schlüsselerlebnis" : Psalmenlesung und Gottesdienst
  • "Es waren fast keine Juden dabei" : zu den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Bibelwoche
  • "Es war wirklich ein Zeichen" : zur Bedeutung der Bibelwoche für ihre Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  • "Da ist den Grazern viel verloren gegangen" : zum Ende der Bibelwoche
  • "Es waren immer biblische Themen" : das Christlich-Jüdische Ferienkolleg in Nettetal, Aachen und Baesweiler-Puffendorf
  • "Mit langem Atem Juden und Christen zusammenführen" : wie alles begann
  • "Es ist nicht eine klassische Bibelwoche" : zur Themenwahl und Bibelrezeption
  • "Intensive Arbeit mit den Texten" : zu Struktur und Atmosphäre des Ferienkollegs
  • "Nur vereinzelte jüdische Gäste" : zu den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Ferienkollegs
  • "Die gesamte Referentenschar war immer vorzüglich" : zu den Vortragenden des Ferienkollegs
  • "Das war so Nettetaler Ritus" : zu den liturgischen Feiern des Ferienkollegs
  • "Nächstes Jahr in Klein-Jerusalem : im Heydevelthof!" : zur Bedeutung des Ferienkollegs für seine Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  • "Das war das Ende einer Epoche" : zum Ortswechsel und Ende des Ferienkollegs
  • "Unvergleichlich intensive Form des Studiums und der Begegnung" : die Christlich-Jüdische Sommeruniversität in Berlin
  • "Auf der Grundlage persönlicher Beziehungen" : wie alles begann
  • "Es war ein theologischer Diskurs" : zu Struktur und Entwicklung der Sommeruniversitat
  • "Es war euphorisierend" : zur Gesprächskultur und Atmosphäre der Sommeruniversitat
  • "Weil plötzlich das Erste Testament ganz anders anfing zu leuchten" : zur Themenwahl und Bibelrezeption
  • "Es waren so wenige Juden dort" : zu den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Sommeruniversitat
  • "Eine sehr internationale Atmosphäre" : zu den Lehrenden der Sommeruniversitat
  • "Ein Rabbi auf der Kanzel" : zum Gottesdienst der Sommeruniversitat
  • "Das hat mich so beflügelt" : zur Bedeutung der Sommeruniversität für ihre Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  • Der Dialogprozess aus der Teilnehmendenperspektive
  • Motive fur die Teilnahme
  • Aus christlicher Perspektive
  • Aus judischer Perspektive
  • Aspekte des Dialogprozesses an der Basis
  • Zur "deutsch-jüdischen" Begegnung
  • Zum "judisch-christlichen" Dialog
  • Zum gemeinsamen Studium der Bibel
  • Biblische Lernfelder : biblische Inspirationen
  • "Biblische Freundschaft" : persönliche Beziehungen entstehen
  • Wie kann der Dialog gelingen? Versuch einer Kriteriologie
  • Wissen über die eigene Tradition : Verankertsein in der eigenen Tradition
  • Respekt vor der Tradition der anderen, des anderen : keine Mission
  • Interesse : Neugier : Offenheit
  • Akzeptanz von Unterschieden
  • Vertrauen aufbauen
  • Ehrlichkeit und Authentizität
  • Der anderen, dem anderen zuhören
  • Veranstaltungen "jüdisch-christlich" vorbereiten
  • Wie soll der Dialog weitergehen? Wünsche für die Zukunft
  • Der Wunsch nach einer Fortsetzung auf allen Ebenen
  • Der Wunsch nach einer stärkeren Beteiligung der jungen Generation und nach Zukunftsorientierung
  • Der Wunsch nach grösserer Breitenwirkung
  • Der Wunsch nach stärkerer jüdischer Beteiligung
  • Der Wunsch nach mehr Begegnung
  • Der Wunsch nach christlichem Wissen über die Bezüge des Neuen Testaments zur Bibel Israels
  • Der Wunsch nach Lektüre des Neuen Testaments im "jüdisch-christlichen" Dialog
  • Der Wunsch nach einer selbstkritischeren Reflexion christlicher Textauslegung und Theologie
  • Der Wunsch nach der Selbstverständlichkeit alttestamentlicher Lesungen in christlichen Gottesdiensten
  • Der Wunsch nach neuen Vermittlungswegen
  • Der Wunsch nach interreligiösen Freundschaften
  • Der Wunsch, Heiligkeit in anderen Religionen zu entdecken und sich davon inspirieren zu lassen
  • Der Wunsch nach gegenseitiger religiöser Befruchtung
  • Der Wunsch nach mehr Offenheit gegenüber Jüdinnen und Juden
  • Der Wunsch nach Nichtinstrumentalisierung des Judentums
  • Das Wunsch nach gemeinsamer Verbesserung der Welt
  • Der Wunsch, dass der "jüdisch-christliche" Dialog nicht durch den Dialog mit dem Islam verdrängt wird
  • Zusammenfassung und Ergebnisse
  • Der Dialog in der Erinnerung : die Erinnerung im Dialog
  • Der Dialog mit der Bibel : die Bibel im Dialog
  • Der Dialog als Begegnung : Begegnung im Dialog
  • Nachwort
  • Anhang
  • Programme der "jüdisch-christlichen" Basisinitiativen
  • Internationale Jüdisch-Christliche Bibelwoche in Georgsmarienhütte (seit 2004)
  • Österreichische Christlich-Jüdische Bibelwoche in Graz (1982-2007)
  • Christlich-Jüdisches Ferienkolleg in Nettetal, Aachen und Baesweiler-Puffendorf (1983-2012)
  • Christlich-Jüdische Sommeruniversität in Berlin (seit 1987)
  • Quellenverzeichnis
  • Schriftliche Quellen
  • Mündliche Quellen : Oral-history-interviews
  • Literaturverzeichnis
  • Sekundärliteratur
  • Medienbeiträge
  • Publikationen im Internet.
Green Library
Book
287 pages ; 26 cm
SAL3 (off-campus storage)
Book
x, 260 pages, 8 unnumbered pages of plates : illustrations ; 25 cm
Green Library
Book
451 pages ; 24 cm.
SAL3 (off-campus storage)
Book
xx, 238 pages : illustrations ; 25 cm
  • Preface Foreword, by Aubrey Newman Chapter I, 1945-1960: Strife and Sanctity Chapter II, 1960-1970: Gestures and Concessions Chapter III, 1970-1980: Disputes and Divisions Chapter IV, 1980-1990: Dissent and Disunity Chapter V, 1990-2000: Kinship and Courtesy Notes Bibliography Index.
  • (source: Nielsen Book Data)9781618117564 20180530
For some twenty years from the late 1960s, and thereafter following a brief pause, representatives of British Jewry's religious orientations held closed-door meetings at the Chief Rabbi's residence in attempts to bridge their communal and halachic differences. So secret were they that barely a word broke through, and until now the details of their often fiery disputations - both verbally and in writing - have never been revealed. In an exclusive glimpse into this shrouded arena, Closed Doors, Open Minds presents an important new chapter in Meir Persoff's acclaimed series on the British Chief Rabbinate, deftly unraveling the manifold theological and ideological strands of its multi-hued tapestry.
(source: Nielsen Book Data)9781618117564 20180530
Green Library
Book
v. ; 23 cm.
  • [1] Purim ... ṿe-nilṿeh ʻalaṿ sefer Mishnat Yitsḥaḳ ʻal Sheḳalim, Zakhor u-Furim (vol. 5 - t.p. verso.)
  • [2] Pesaḥ... ṿe-nilṿeh ʻalaṿ sefer Mishnat Yitsḥaḳ ʻal Parah, ḥodesh, Shabat ha-gadol, Pesaḥ (vol. 6 - t.p. verso.)
SAL3 (off-campus storage)
Book
91 pages, 17 unnumbered pages ; 22 cm
SAL3 (off-campus storage)
Book
262 pages ; 25 cm
SAL3 (off-campus storage)
Book
xvi, 321 pages ; 24 cm
  • Contributors Preface and Acknowledgments Eric Levine: Movements, Institutions and Organizations: Mobilizing for Religious ChangeI Continuity and Change: Explorations in Contemporary Religious and Communal Life Simcha Fishbane: No "Right" of Passage? The Rabbinic Dispute Regarding the Propriety of Bat Mitzvah Celebrations Calvin Goldscheider: Globalization and JudaismII Tradition and Transition: Historical Case Studies Benjamin Brown: The Comeback of "Simple Faith": The Ultra-Orthodox Concept of Faith and Its Development in the Nineteenth Century Judith Bleich: Clerical Robes: Distinction or Dishonor? Zvi Jonathan Kaplan: The Plight of the Agunah: The Proposal of the Union des Rabbins Francais Nissan Rubin: Changes in the Circle of Relatives for Whom One Was Required to Mourn-A Sociological Analysis of Talmudic Sources III The Challenges of Modern Medicine: Halachic and Ethical Responses Alan Kadish: The Rabbinic Response to Modern Medicine: Two Types of Piety Pnina Mor and Chaya Greenberger Family Member's Presence at a Seriously Ill Patient's Bedside May Sabbath Prohibitions be Overridden?
  • (source: Nielsen Book Data)9781618117137 20180508
While the oft-quoted saying "the more things change, the more they stay the same" seems to aptly describe the nature of social life, the reverse may be equally accurate: the more things stay the same, the more they change. Indeed, the recognized institutions of human society, of which religion is a primary example, are both sources of stability and continuity as well as innovation and change. The dynamics of Jewish religious continuity and change are presented in this book through a group of distinguished scholars from the fields of sociology, history, medicine, religion, and Jewish studies examining key cases and themes in religious life, emphasizing illustrations of the maintenance of tradition and facing of trends pressing for transformation. This volume demonstrates the importance of case studies and historical, ideological, and philosophical surveys in understanding the actions of individual, organizational or communal actors attempting to create, maintain, or disrupt religious institutions, across geographical boundaries and time frames. This research has the potential not only to positively affect scholarly discussions, but also to generate greater understanding and dialogue among those who study Jewish life and those who work in Jewish organizations and live and function in religious communities. Indeed, the book brings a sophisticated understanding of Jewish law, religious texts, communities and institutions, of the interplay of internal and external social and ideological forces, of the impact of organizations, and of the potential for individuals and groups to shape their religious environments.
(source: Nielsen Book Data)9781618117137 20180508
Green Library
Book
2 volumes (various pagings) : illustrations, maps ; 25 cm
  • Volume 1. Scriptural texts and traditions, interpretive history, romanticized narrative, biblical interpretation, and rewritten scripture
  • Volume 2. Wisdom literature and legal texts, Apocalyptic literature, Psalms, hymns, and prayers, testamentary literature.
Early Jewish Literature: An Anthology offers more than seventy selections from Second Temple-era Jewish literature, each introduced and translated by a leading scholar in the field. Organized by genre, this two-volume anthology presents both complete works and substantial excerpts of longer works, giving readers a solid introduction to the major works of the era-the Dead Sea Scrolls, the Old Testament Pseudepigrapha, the writings of Josephus and Philo of Alexandria, and the Septuagint (Apocrypha). The substantive introduction to each selection includes these elements: narrative description; author/provenance; date/occasion; text, language, sources, and transmission; theology; and reception during the Second Temple period. Additional student aids include a list of further readings on each selection, a section of maps, a glossary of biographical names, and a glossary of terms. With contributors and translators including such noted scholars as James Charlesworth, Sidnie White Crawford, James D. G. Dunn, Peter W. Flint, and James VanderKam, this anthology will be an essential resource for all students of early Jewish literature and emerging Christian traditions.
(source: Nielsen Book Data)9780802866691 20180312
Green Library
Book
2 volumes : charts ; 24 cm
  • Institutionnalisation du dialogue avec les juifs dans l'église catholique en belgique et en France -- Naissance des institutions destinées à promouvoir le dialogue -- Immédiat après-concile : réception de Nostra Aetate -- Initiatives post-conciliaires -- Naissance de la CNCJ et du CERJ -- Création d'autres instances de dialogue -- Evolution des institutions de dialogue (1970 à aujourd'hui -- Institutions ecclésiales pour les relations avec le judaïsme -- Instances diocésaines -- Instances de dialogue en lien avec l'Eglise catholique -- Documents élaborés dans les instances ecclésiales de dialogue -- Volonté de donner des orientations à la déclaration conciliaire -- Réflexion théologique dans la CNCJ (1989-fin des années 1990) -- Réflexion théologique dans le CERJ de 1989 à 1997 -- Implication des évêques belges et français ainsi que de la CNCJ et du CERJ dans le traitement des litiges -- Lutte contre l'antisémitisme menée par les Eglises en Belgique et en France dans le contexte du conflit israélo-palestinien -- 1965 à 1981 : d'un antisémitisme à un antisionisme ? -- 1982 à 2002 -- Attitudes globales des Eglises belge et française dans la lutte contre l'antisémitisme et face au conflit israélo-palestinien -- Réactions belges et françaises suite à certaines décisions romaines controversées -- Visites controversées -- Béatification (1987) et canonisation (1998) d'Edith Stein -- Procédure en vue de béatifier Isabelle la Catholique -- Béatification du cardinal Stepinac (1998) -- Investissement des Eglises belge et française dans la résolution de l'affaire du carmel d'Auschwitz -- Présentation de la controverse -- Différentes tendances en présence au sein des communautés juives de Belgique et de France -- Attitude des catholiques de France et de Belgique lors de l'affaire du carmel -- Rôle des épiscopats belges et français ainsi que de la CNCJ et du CERJ dans la résolution du conflit -- Liens entre l'Eglise de France et l'Eglise de Belgique dans le cadre de l'affaire du carmel d'Auschwitz.
"Ce livre, très richement documenté, décrit l'histoire des relations entre juifs et catholiques à travers l'étude du discours et de l'attitude de l'Eglise catholique, en France et en Belgique, entre 1965 et 2000. Une mutation fondamentale s'est produite durant cette période : l'Eglise est passée du mépris au discours de l'estime. Ce faisant, c'est une nouvelle théologie qui est proposée : l'estime rend caduque la théologie de la substitution par laquelle l'ancien Israël était remplacé en faveur du Nouvel Israël, l'Eglise. Aujourd'hui, la théologie veut respecter le mystère de la persistance d'Israël, sans prétendre le convertir. Ce premier tome s'attache à l'institutionnalisation du dialogue avec les juifs dans l'Eglise catholique de Belgique et de France."--Page 4 of cover.
Green Library
Book
244 p. ; 23 cm.
Green Library
Book
474 pages ; 24 cm.
SAL3 (off-campus storage)
Book
339 pages ; 23 cm
SAL3 (off-campus storage)
Book
viii, 272 pages : illustrations (chiefly color) ; 23 cm.
"The Eternal Dissident offers rare insight into one of the most inspiring and controversial Reform rabbis of the twentieth century, Leonard Beerman, renowned both for his eloquent and challenging sermons and for his unrelenting commitment to social action. Beerman was a man of powerful word and action--a probing intellectual and stirring orator, as well as a nationally known opponent of McCarthyism, racial injustice, and Israeli policy in the occupied territories. The shared source of Beerman's thought and activism was the moral imperative of the Hebrew prophets, which he believed bestowed upon the Jewish people the role of engaging in 'eternal dissident.' This volume brings Beerman to life through a selection of his most powerful writings, followed by commentaries from notable scholars, rabbis, and public personalities that speak to the quality and ongoing relevance of Beerman's work.
Green Library
Book
xv, 144 pages : illustrations ; 23 cm.
  • Chapter 1 - IntroductionChapter 2 - Journey from China to IsraelChapter 3 - The Many Interpretations of Peri `es Hadar (Leviticus 23:40) Chapter 4 - From Foreign Import to Jewish SymbolChapter 5 - ConclusionChapter 6 -Addendum: Hala Sultan Tekke and Karnak.
  • (source: Nielsen Book Data)9783319737355 20180611
Every year before the holiday of Sukkot, Jews all around the world purchase an etrog-a lemon-like fruit-to participate in the holiday ritual. In this book, David Z. Moster tracks the etrog from its evolutionary home in Yunnan, China, to the lands of India, Iran, and finally Israel, where it became integral to the Jewish celebration of Sukkot during the Second Temple period. Moster explains what Sukkot was like before and after the arrival of the etrog, and why the etrog's identification as the "choice tree fruit" of Leviticus 23:40 was by no means predetermined. He also demonstrates that once the fruit became associated with the holiday of Sukkot, it began to appear everywhere in Jewish art during the Roman and Byzantine periods, and eventually became a symbol for all the fruits of the land, and perhaps even the Jewish people as a whole.
(source: Nielsen Book Data)9783319737355 20180611
Green Library