Search results

RSS feed for this result

3 results

Book
207 pages : illustrations (some color) ; 21 cm.
  • Carl Gibson
  • "Ohne Haftbefehl gehe ich nicht mit" : Herta Müllers erlogenes Securitate-Folter-Martyrium
  • Mit Hass, Hetze, Täuschung und politischer Protektion plagiatorisch bis zum Nobelpreis : ein Skandal?
  • Prolog : Befinden wir uns auf dem Weg in eine Meinungsdiktatur?
  • Herta Müller und die Securitate : Dichtung oder Wahrheit? : Wie Herta Müller sich selbst neu erfindet
  • Vorwort : Fragen, Fragen, Fragen
  • Reden oder Schweigen?
  • Grundsätzliche Vorfragen : Darf eine "moralische Instanz" lügen?
  • Herta Müller erfindet sich selbst neu : von "Fiktion" und "Faktion"
  • Herta Müllers Zeit-Artikel "Die Securitate ist noch im Dienst' in kritischer Relecture fünf Jahre nach der Nobelpreisverleihung 2009
  • Über "unsauberen Journalismus" als Mittel zum Zweck in Deutschland und über das fragwürdige Ethos mancher Redakteure und Autoren
  • Aufklärung als Verschleierung? Der Pseudo-Aufklärer täuscht, indem er geschickt lügt
  • Eine Frage der Ehre
  • Zum "Circulus viciosus" der Verleumder als Denunzianten und Ankläger anderer Verleumder
  • Geheimdienste, Instrumentalisierung und Deviation
  • "Die Verleumdung gehört zum Brauchtum der Banater Schwaben" : wer hat das gesagt? Zur Botschaft der Hasspredigerin und den Machenschaften Der Zeit
  • Eine kompromittierende Email : Herta Müller lügt in alle Richtungen, nur um die eigene Haut zu retten und belastet dabei die Zeit-Redaktion schwer
  • Das Geschäft in einer Welt ohne Moral?
  • Cui bono?
  • "Darf gegen Teile des Deutschen Volkes gehetzt werden, verehrter Herr Bundespräsident?
  • Vom Hass als Antrieb literarischen Schaffens zur offenen Hetze!
  • Cui honorem honorem!
  • David gegen Goliath ... und Leviathan?
  • "Ohne Haftbefehl gehe ich nicht mit" : zur nachhaltig erschütterten Glaubwürdigkeit der Herta Müller
  • Ein "gedankenloses Versehen"
  • Oder
  • Wie die Zeit-Redaktion versucht, mit einer "Richtigstellung", die keine ist, sich am eigenen Zopf aus dem Sumpf zu ziehen, im krampfhaften Versuch, gleich zwei Gesichter zu wahren!
  • Wieder " fährt ein Zug nach nirgendwo" ...
  • Herta Müllers wundersam abstruse Sonder-Zug-Fahrt ... insrumänische Pankow
  • Post festum-Lügen in unheiliger Allianz und im "Komplott"?
  • Ein Hauch von James Bond : 007 in Draculas Transsylvanien
  • Der ominöse Brief an "amnesty international"?
  • Herta Müller lügt : aber sie lügt schlecht!
  • "Plagiat" als Methode! Ist wirklich alles Plagiat : alles "geklaut" und alles erlaubt?
  • Der "Verhörer" : "Konkreativität" im Teamwork : Herta Müllers helfende Hände und Köpfe
  • Die wundersame Mär, wie Herta Müller harte Eier essen musste, um "kotzen" zu können!
  • "Authentische Lebensgeschichte" oder Münchhausiade und Plagiat der geschmacklosen Art?
  • "Selig sind, die Verfolgung leiden um der Gerechtigkeit willen"!
  • Über Opfer mit Opfer-Bonus und Opfer-Abo
  • Wenn in deutschen Medien Mythen und Märchen als Fakten verkauft werden
  • Unprofessioneller, unkritischer Journalismus zwischen politischer Naivität und bewusster Desinformation
  • Oder gleite Instrumentalisierung zwecks politischer Einßussnahme und Deviation?
  • "April, April!?" Die Pseudo-Dissidentin rudert zurück!
  • Mythen, Puppenspieler und Puppe
  • Zu Herta Müllers "Lebenslauf" und der Securitate-Beobachtungsakte "Cristina"
  • Chronologie einer großen Lüge und Volksverdummung nach Maß
  • Wie Lügen salonfähig gemacht werden
  • Nachwort.
SAL3 (off-campus storage)
Book
359 pages : illustrations ; 31 cm.
SAL3 (off-campus storage)

Looking for different results?

Modify your search: Remove limit(s) Search all fields

Search elsewhere: Search WorldCat Search library website